Robben nach Indonesien, Shaqiri nach Zypern

Urlaubszeit? Von wegen! Elf Bayern-Profis müssen noch für ihre Nationalmannschaften ran - und verpassen dann auch den Trainingsstart unter Pep Guardiola.
| fbo
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Für die Niederlande im Einsatz: Arjen Robben.
dpa Für die Niederlande im Einsatz: Arjen Robben.

München - Eigentlich haben die Profis des FC Bayern seit Montag Urlaub, dürfen ihre Triple-Feier geplagten Glieder bis zum Trainingsstart unter dem neuen Trainer Pep Guardiola am 26. Juni pflegen und irgendwo auf dem Erdball in die Sonne halten.

Für elf Profis der Bayern steht vor dem Urlaub allerdings in den nächsten Tagen noch die Nach-Spielzeit an: sie müssen für ihre Nationen in Länderspielen ran - und sind dann wohl alle nicht rechtzeitig zum Trainingsstart zurück.

Neben den Brasilianern Luiz Gustavo und Dante reist der Spanier Javi Martínez am Dienstag zum Confed Cup nach Brasilien - der bis zum 30. Juni dauert. Alle drei werden so den Trainingsstart unter Guardiola sicher verpassen. Kommen Brasilien und Spanien ins Halbfinale, wovon auszugehen ist, sind die drei auch nicht beim Trainingslager am Gardasee (4. bis 12. Juli) dabei.

Für Daniel Van Buyten (Belgien) und Mario Mandzukic (Kroatien) stehen stattdessen in einem Fernduell wichtige WM-Qualifikationsspiele an. David Alaba kämpft am Freitag mit Österreich in der Deutschland-Gruppe gegen Schweden um Quali-Punkte. Xherdan Shaqiri muss mit der Schweiz auf Zypern ran. Anatoliy Tymoshchuk, der Bayern verlässt, ist mit der Ukraine im Einsatz.

Schon bei der Triple-Feier fehlte Claudio Pizarro. Der Peruaner spielt in der WM-Qualifikation in den kommenden Tagen mit Peru gegen Ecuador und Kolumbien. Arjen Robben steigt am Dienstag in den Niederlanden in den Flieger gen Indonesien, später geht's weiter nach China, zwei Freundschaftsspiele. "Die können mich jetzt überall hinfliegen, aber dann freue ich mich auf Urlaub", sagte er.

Emre Can nimmt stattdessen mit der deutschen U21 an der EM in Israel (5. bis 18. Juni) teil.

Wann die einzelnen Spieler nach den Länderspieleinsätzen wieder zum Training beim FC Bayern erscheinen müssen, ist von Fall zu Fall verschieden, wird teilweise erst noch beschlossen. Vermutlich wird es Pep Guardiola aber einigen freistellen, schon zum Trainingsauftakt in München zu sein. Richtig in die Vollen geht's dann ohnehin erst ab 4. Juli, dem Trainingslagerstart.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren