Remis im Stadtderby: Bayern II und Türkgücu teilen sich die Punkte

Der FC Bayern II und Türkgücü München trennen sich im Münchner Stadtderby zum Saison-Auftakt mit 2:2-Unentschieden.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
25  Kommentare Empfehlungen
Bayerns Jüngster Bundesliga-Torschütze Jamal Musiala im Einsatz für die Reserve des Rekordmeisters.
Bayerns Jüngster Bundesliga-Torschütze Jamal Musiala im Einsatz für die Reserve des Rekordmeisters. © kolbert-press/Ulrich Gamel/imago images

München - Vorjahresmeister FC Bayern München II ist nach dem Abschied von Erfolgstrainer Sebastian Hoeneß zur TSG 1899 Hoffenheim nur mit einem Remis in die neue Saison der 3. Liga gestartet. Zum Einstand des neuen Trainers Holger Seitz kam der Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters am Samstag im Stadtduell gegen Neuling Türkgücü München nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.

"Türkgücü hat besser ins Spiel gefunden, sie waren sehr gut organisiert und hatten mehr Chancen. Meine Jungs waren engagiert und hatten in der zweiten Halbzeit mehr Spielanteile. Wir sind dann etwas glücklich in Führung gegangen und haben nochmal alles reingeworfen. Unter dem Strich ist es ein gerechtes Unentschieden", so Seitz nach der Partie.

Bei Bayerns Reserve standen Adrian Fein, Joshua Zirkzee, Chris Richards sowie Bayerns jüngster Bundesliga-Torschütze Jamal Musiala in der Startelf.

Dennoch ging der Aufsteiger durch Sercan Sararer (10. Minute) in Führung. Adrian Fein (23.) und Timo Kern (72.) trafen anschließend für die Bayern, ehe Marco Holz (81.) noch das 2:2 erzielte.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 25  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
25 Kommentare
Artikel kommentieren