Real Madrid gewinnt ohne Toni Kroos vor Champions-League-Spiel gegen FC Bayern

Eine Woche vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Bayern hat Real Madrid mit einem 4:2 gegen Leganés die Tabellenspitze in Spanien zurückerobert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Erzielte das 1:0 für die Königlichen: James Rodriguez.
Augenklick/firo Erzielte das 1:0 für die Königlichen: James Rodriguez.

Barcelona - Nach dem 3:0 (3:0)-Sieg des FC Barcelona gegen Europa-League-Gewinner FC Sevilla hat Real Madrid ohne Toni Kroos ebenfalls gewonnen und die Tabellenführung in der Primera División zurückerobert. Die Königlichen gewannen am späten Mittwochabend 4:2 (3:2) bei CD Leganés, haben nun zwei Punkte Vorsprung vor Barça und zudem noch ein Nachholspiel auszutragen.

James Rodríguez (15. Minute) und Álvaro Morata (18./23.) trafen für den Champions-League-Gegner von Bayern München, der zudem von einem Eigentor des Leganés-Verteidigers Martín Mantovani (48.) profitierte. Gabriel (32.) und Luciano (35.) erzielten die Tore für die Hausherren. Weltmeister Toni Kroos stand bei Real nicht im Kader. Der ehemalige Münchner wurde vor dem Derby am Samstag gegen Atlético geschont.

Wenige Stunden zuvor hatte Barcelona zu Hause 3:0 (3:0) gegen Sevilla gewonnen. In Barcelona schossen Luis Suárez (25.) und Lionel Messi (28. und 33.) mit seinen Saisontoren Nummer 26 und 27 den Sieg der Gastgeber heraus. Der deutsche Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen bekam im Barcelona-Tor nicht allzu viel zu tun. In der Schlussminute sah Sevilla-Akteur Vitolo noch die Gelb-Rote Karte.

Lesen Sie auch:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren