Pressekonferenz vor dem Spiel FC Ingolstadt gegen FC Bayern mit Carlo Ancelotti

Vor dem Ligaspiel gegen Ingolstadt sprach Bayern-Trainer Carlo Ancelotti in der Pressekonferenz. Den Liveticker von der Säbenerstraße gibt es hier zum Nachlesen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayern-Trainer Carlo Ancelotti spricht vor dem Duell gegen Ingolstadt in der Pressekonferenz.
dpa Bayern-Trainer Carlo Ancelotti spricht vor dem Duell gegen Ingolstadt in der Pressekonferenz.

München - "Alles andere als ein Bayern-Sieg wäre eine Überraschung, aber genau das ist unser Ziel, diese Überraschung zu schaffen. Wir haben nichts zu verschenken", sagte Ingolstadt-Trainer Maik Walpurgis am Donnerstag. Derby-Time in Ingolstadt! Am Samstag (15.30 Uhr, Sky, AZ-Liveticker) empfangen die Schanzer, mit 15 Punkten derzeit Tabellen-Vorletzter, den Tabellenersten aus München.

Nach dem durchwachsenen Auftritt im DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg, dürften die Bayern-Stars gegen den Underdog aus Ingolstadt nichts anbrennen lassen.

Ancelotti äußerte sich in der Pressekonferenz unter anderem über eine mögliche Aufstellung und nochmals über den Rücktritt von Kapitän Philipp Lahm.

Liveticker zum Nachlesen

13:16 Uhr: Das war's – nach einer Viertelstunde ist die Pressekonferenz auch schon wieder vorbei. Aus den Aussagen Ancelottis lässt sich schließen, dass morgen gegen Ingolstadt möglicherweise nicht die absolute Top-Mannschaft auf dem Platz stehen wird. Der Italiener ließ durchscheinen, dass er einigen Spielern eventuell eine Pause geben wird. Immerhin steht am Mittwoch schon das Champions-League-Spiel gegen Arsenal London an. Wir bedanken uns fürs Mitlesen – selbstverständlich können Sie das Spiel der Bayern gegen Ingolstadt morgen auch im AZ-Liveticker verfolgen! Bis dahin!

13:14 Uhr: Sind die Bayern anfälliger gegen Konter geworden? Ancelotti: "Wir standen gegen Schalke nicht kompakt genug, deswegen hatten wir auch Schwierigkeiten bei der Rückeroberung des Balls. Da waren wir die letzten zehn Minuten nicht so gut. Wir arbeiten aber weiter daran und trainieren das auch."

13:12 Uhr: Ancelotti über Renato Sanches, der in München noch nicht richtig in Tritt gekommen ist: "Renato ist noch sehr jung, und neue Spieler brauchen einfach ein bisschen Zeit, wenn sie in ein Team kommen. Er braucht seine Eingewöhnungszeit. Ich habe noch nie einen so kraftvollen Mittelfeldspieler gesehen. Vielleicht will er auch schon zu viel zeigen und macht dann Fehler. Doch ich habe mit ihm gesprochen – das gesamte Trainerteam vertraut ihm voll und ganz. Er wird noch seine ganze Qualität zeigen – da habe ich keine Zweifel."

13:11 Uhr: Der Italiener macht klar, dass er einigen Spielern gegen Ingolstadt möglicherweise eine Pause geben wird. Allerdings sagt er deutlich: "Ich werde die beste Aufstellung für das Spiel finden."

13:10 Uhr: Ancelotti über das Ingolstadt-Spiel: "Ich will morgen ein gutes Spiel sehen und gewinnen. Aber es ist besser zu gewinnen, als gut zu spielen. Wenn wir gewinnen ist der Rest egal."

13:08 Uhr: Der Trainer über die taktische Entwicklung seiner Mannschaft: "Das Taktiktraining ist am wichtigsten – die Mannschaft macht das momentan gut." Laut Ancelotti ist die taktische Leistung seines Teams noch nicht perfekt, aber schon sehr gut.

13:06 Uhr: Ancelotti über den Verbleib der alternden Stars: "Es gibt keine Probleme mit Robben oder Ribéry – sie werden auch in der nächsten Saison noch hier sein. Wir werden in der nächsten Saison auch mit elf Spielern spielen." Der Italiener kann sich ein Grisen nicht verkneifen.

13:05 Uhr: Denkt Ancelotti ans Rotieren, vor allem in Hinblick aufs kommende Champions-League-Spiel gegen Arsenal London? Ancelotti dazu: "Ich entscheide die Aufstellung für das kommende Spiel. Wir stehen in der Tabelle gut da, haben vier Punkte Vorsprung – und wir wollen morgen gewinnen. Ich werde die beste Aufstellung für dieses Spiel finden. Wir denken noch nichts ans Arsenal-Spiel."

13:04 Uhr: Ein Einsatz vom zuletzt erkälteten Robert Lewandowski ist laut Ancelotti nicht in Gefahr. Lediglich Ribéry und Boateng trainierten am Freitag individuell – der Rest des Teams ist einsatzbereit.

13:03 Uhr: Wie will der Trainer die Ingolstädter besiegen? "Ingolstadt ist eine gute Mannschaft. Sie spielen mit einer hohen Intensität. Es wird schwierig. Wir wollen schneller und direkter spielen und ich hoffe, dass wir morgen das Vorgenommene auch zeigen können."

13:02 Uhr: Wollte Carlo Ancelotti Lahm zum Bleiben überreden? "Ja, ich habe mit ihm gesprochen. Aber er hat gesagt, er möchte seine Arbeit zu 100 Prozent machen und nicht 90 Prozent."

13:01 Uhr: Sofort geht es um Philipp Lahm und die Lücke, die er hinterlassen wird. Ancelotti: "Das ist ein Problem für die nächste Saison. Jetzt haben wir noch Philipp, wir haben noch viel Zeit, um über die nächste Saison zu sprechen."

13:00 Uhr: Ancelotti ist da – es kann losgehen!

12:58 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker – heute mit der Ancelotti-Pressekonferenz vor dem Spiel seiner Bayern gegen Ingolstadt. Gleich geht's los!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren