Pressekonferenz-Liveticker zum Nachlesen: Pep Guardiola über das Frankfurt-Spiel

Am Samstag tritt der FC Bayern bei der Frankfurter Eintracht an. Pep Guardiola gab am Freitag eine Pressekonferenz an der Säbener Straße. Hier gibt's die PK zum Nachlesen.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Pep Guardiola über das Spiel in Frankfurt. Die AZ tickert ab 12 Uhr live von der Säbener Straße.
dpa/AZ Pep Guardiola über das Spiel in Frankfurt. Die AZ tickert ab 12 Uhr live von der Säbener Straße.

10:58 Uhr: Hallo und herzlich willkommen! Nach den Irritationen durch den Streik der GDL-Lokführer steht fest: Das Spiel der Bayern gegen die Frankfurter Eintracht findet statt - auch wenn es für die Fans schwerer wird, in die Commerzbank Arena zu kommen. Das dürfte jedoch die geringste Sorge von Bayern-Coach Pep Guardiola sein. Wie wird Pep seine Bayern gegen die Eintracht aufstellen? Ist Arjen Robben nach seinem Magen-Darm-Infekt wieder fit? Und wie kompensiert der Trainer den schmerzlichen Ausfall von David Alaba? Unser Reporter meldet sich hier um kurz vor 12 Uhr live von der Säbener Straße für Sie.

12:00 Uhr: Pep Guardiola lässt noch ein wenig auf sich warten. In ein paar Minuten sollte es dann aber losgehen.

12:02 Uhr: Jetzt betritt Pep Guardiola den Raum und nimmt auf dem Podium Platz.

12:03 Uhr: Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick eröffnet wie üblich und übergibtdas Wort an den Trainer.

12:08 Uhr: Pep Guardiola über den Ausfall von David Alaba: Wir haben keinen anderen, der die Qualität hat von David Alaba. Er kann auf jeder Position spielen. Solche Spieler gibt es nicht viele. Er hat diese überragende Qualität. Für ihn ist es kein Problem auf einer anderen Position zu spielen. Es gibt wenige Spieler mit dieser Mentalität.

12:10 Uhr: Wie geht es Schweinsteiger? "Vielleicht kann er nächste Woche bei uns trainieren. Wir haben wenige Spieler für diese Position im Moment."

12:10 Uhr: Pep schwärmt in höchsten Tönen von dem Nationalelfkapitän: "Schweinsteiger ist einer der wichtigsten Spieler in der Historie des FC Bayern und in der Geschichte der deutschen Nationalmannschaft."

12:12 Uhr: Bekommt Rode eine Chance gegen Frankfurt? "Das ist eine Möglichkeit. Ich entscheide das immer eine Stunde vor dem Spiel. Vorher wissen die Spieler das nicht. Sie müssen sich immer so vorbereiten, als ob sie spielen würden."

12:13 Uhr: Ist Arjen Robben wieder fit? "Ich werde mit ihm sprechen, ob er bereit ist und dann entscheiden, ob er mit nach Frankfurt fliegen kann."

12:14 Uhr: Nochmal zu Rode: "Sebastian will sich immer verbessern und der Mannschaft helfen. Für mich ist er sehr wichtig und ein super Spieler. Er ist ein sehr laufstarker Spieler und hilft dem Team immer. Er will manchmal etwas zu viel machen. Er muss am Ball noch etwas ruhiger werden"

12:15 Uhr: Ist es schwierig, sich nach den Erfolgen in der Champions League auf die Bundesliga zu fokussieren? "Wir haben nur vier Punkte Vorsprung in der Bundesliga. Und den wollen wir in den nächsten Spielen halten."

12:17 Uhr: Was gibt es noch zu verbessern? "Wir haben in der vergangenen Saison 0:4 gegen Real Madrid verloren. Es gibt immer Dinge zu verbessern. Wir sind noch nicht auf dem Niveau, das wir brauchen. Ich weiß wo es noch Dinge zu verbessern gibt und die Mannschaft weiß es. Das reicht."

12:18 Uhr: Wie gefährlich ist Wolfsburg als Gegner im Kampf um die Meisterschaft? "Sie haben gute Spiele wie Luiz Gustavo gekauft. Und sie haben einen super Trainer. Natürlich sind sie auch ein Kandidat. Vier Punkte Vorsprung ist nichts."

12:19 Uhr: Zu Bernat: "Das Wichtigste ist, den Druck auszuhalten, wenn du zu so einem Verein wie Bayern München kommst. Er hat eine große Persönlichkeit. Es ist nicht einfach, linke Außenerteidiger zu finden. Er ist ein ruhiger und lockerer Typ."

12:21 Uhr: Jetzt geht es um die Bayern-Ecken: "Es ist besser geworden. Benatia hat den Ball schon mal getroffen, nach einer Ecke. Wir kommen einem Tor also näher. Vielleicht klappt es nächstes Mal."

12:23 Uhr: Pepe Reina wird nach der Länderspielpause wieder zurückkehren, sagt Guardiola. Tom Starke braucht dagegen noch ein wenig Zeit. "Leo Zingerle hat uns sehr überrascht und sehr gut trainiert in den letzten Wochen."

12:24 Uhr: Pep zum anstehenden Länderspiel Deutschland - Spanien: "Ich bin gespannt, das Spiel zu sehen. Ich kenne die Spanier schon lange und jetzt die deutschen Spieler auch besser. Das sind ja meine Spieler. Es wird ein sehr gutes Spiel. Spanien spielt immer nach vorne und der Weltmeister auch."

12:26 Uhr: Peps Erwartungen an Frankfurt: "Jedes Spiel ist ein anderes. Gegen Bayern München rufen die Spieler immer ihre beste Leistung ab. Das wird auch dieses Mal passieren. Wir spielen gegeneine offensivstarke Mannschaft. Es ist sehr schwer zu analysieren,wie Thomas Schaaf seine Mannschaft einstellen wird."

12:29 Uhr: Mediendirektor Markus Hörwick verweist darauf, dass für das Frankfurtspiel Extra-Busse zur Verfügung gestellt werden. Er rät den Fans zu einer frühzeitigen Anreise.

12:31 Uhr: Hörwick erklärt auch noch zum Thema Alaba: "David Alaba ist heute morgen operiert worden. Jetzt 14 Tage eine Gipsschiene haben, danach eine bewegliche und dann kann er mit Reha beginnen."

12:41 Uhr: Das war's für heute von der Säbener Straße. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren