Pizarro hat die Wahl: Bayern, Katar oder USA

Der 35-Jährige und die Frage: Bekommt er zur neuen Saison wieder einen Vertrag beim FC Bayern? Pizarro sagt: "Ich werde sicher weiterspielen."
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Claudio Pizarro: Der 35-jährige Torjäger des FC Bayern.
Rauchensteiner/Augenklick Claudio Pizarro: Der 35-jährige Torjäger des FC Bayern.

München - Sein Vertrag läuft Ende Juni aus. Keine ungewohnte Situation für Claudio Pizarro. Auch vor einem Jahr erfuhr der Peruaner erst recht spät, dass er in der darauf folgenden Saison beim FC Bayern wieder einen Vertrag erhalten würde. Und diesmal? Gibt es erneut einen Einjahresvertrag für den 35-Jährigen?

"Ich lasse meine Möglichkeiten offen und schließe nichts aus", sagt Pizarro im "kicker". Ob Katar oder die USA als Alternativen zum FC Bayern in Frage kämen? Pizarro: "Natürlich. Ich habe Möglichkeiten. Aber momentan will ich mit Bayern nochmals alle Titel holen." Seine Karriere will er nicht beenden, sollte es bei Bayern - auch wegen des Transfers von Robert Lewandowski zum 1. Juli - nicht weitergehen. "Sollte Bayern Nein sagen, kommt etwas anderes. Ich werde sicher weiterspielen."

79. Bundesliga-Tore in 201 Spielen hat Pizarro für die Bayern bisher erzielt. Damit verdrängte er kürzlich nach seinem Treffer zum 1:1 in Stuttgart (2:1) in der ewigen Bayern-Torjägerliste Roy Makaay (78) von Platz 10. Sogar die Klub-Legenden Paul Breitner (83), Lothar Matthäus (85) und Uli Hoeneß (86) sind in Reichweite.

Bayern-Trainer Pep Guardiola sieht ihn eher als Joker, wechselte ihn in den letzten vier Bundesliga-Partien hintereinander jeweils ein. Pizarros Bilanz: Ein Treffer, insgesamt steht er diese Saison bei zwei Toren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren