Philipp Lahm: "Ich hatte sehr viel Glück"

Philipp Lahm spricht im AZ-Interview über seine Stiftung und das Thema Leukämie. Dem Kapitän des FC Bayern wird dabei bewusst, dass er auf der Sonnenseite des Lebens steht.
| mxm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Über seine Zukunft beim FC Bayern nach dem Karriereende 2018 wird viel spekuliert: Philipp Lahm.
firo/Augenklick Über seine Zukunft beim FC Bayern nach dem Karriereende 2018 wird viel spekuliert: Philipp Lahm.

München - Drei große Projekte treibt Philipp Lahm in seiner Stiftung voran, zwei in Südafrika, eines in Deutschland: das Sommercamp. Mehr als 200 Kinder – viele von ihnen aus sozialen Einrichtungen – waren auch in diesem Jahr wieder dabei.

In einer der drei Camp-Wochen hatten der Kapitän des FC Bayern und die José Carreras-Leukämie-Stiftung 50 Leukämiepatienten und deren Geschwister bzw. beste Freunde eingeladen. Im Schullandheim Schloss Maxofen in Bruckmühl beschäftigten sich die Kinder mit den Themen Ernährung, Bewegung und Persönlichkeit.

Lesen Sie hier: Medien - Lahm soll auf Sammer folgen

"2007 war ich in Südafrika zu Besuch. Da wurde ich in dem bestätigt, was ich schon wusste: Dass ich sehr viel Glück hatte in meinem Leben, mit der Familie, dem Sport. Da merkt man, dass es anderen Kindern nicht so gut geht – und überlegt, was man machen kann", sagt der 32-Jährige über seine persönliche Motivation und seinen Zugang zu diesem schwierigen, sehr emotionalen Thema.

"Zum Teil bekommt man das von Zuhause mit, meine Familie war immer sehr engagiert im Fußballverein."

Was Ex-Nationalspieler Philipp Lahm sonst noch über seine Arbeit in der Stiftung, die sportlichen Aussichten des FC Bayern in dieser Saison und vor allem auch über seine Zukunft beim Rekordmeister sagt, lesen Sie am Donnerstag ausführlich in der Print-Ausgabe der AZ!

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren