Oberkörperfrei im Schneegestöber: Flitzer stört Bayern-Spiel in Kiew

Ein äußerst kälteresistenter Flitzer hat beim Spiel des FC Bayern bei Dynamo Kiew kurz nach Anpfiff für eine Unterbrechung gesorgt. Der Mann rannte einmal quer über den Platz und sprang auf der anderen Seite in die Zuschauerränge - die Polizei musste eingreifen.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Trotz dichten Schneefalls sauste der Flitzer einmal oberkörperfrei über den kompletten Platz.
Trotz dichten Schneefalls sauste der Flitzer einmal oberkörperfrei über den kompletten Platz. © IMAGO / Eibner

Kiew - Ein Flitzer mit nacktem Oberkörper im Eisschrank Olympiastadion hat das Champions-League-Spiel des FC Bayern bei Dynamo Kiew gestört. Der Mann rannte in der dritten Spielminute fast über den gesamten, teilweise schneebedeckten Platz, ehe er von einem Ordner zu Fall gebracht wurde.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Als die Sicherheitsleute ihn abführen wollten, eilten ihm andere Fans zu Hilfe, und es entwickelte sich ein Handgemenge. Die Polizei griff ein, der Flitzer aber konnte mit einem beherzten Sprung in die Zuschauerränge zunächst entkommen. Nach einer kurzen Unterbrechung ging das Spiel weiter.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare