Noten zum FC Bayern gegen SC Freiburg: Davies und Sané ragen im Spitzenspiel heraus

In einem munteren Spitzenspiel setzt sich der FC Bayern gegen kämpfende Freiburger durch. So hat der AZ-Reporter die Bayern-Stars gesehen.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Der FC Bayern feiert den Heimsieg gegen Freiburg.
Der FC Bayern feiert den Heimsieg gegen Freiburg. © imago images /Nordphoto

München - Das war ein hartes Stück Arbeit: Der FC Bayern hat sich im Topspiel der Bundesliga mit 2:1 gegen den SC Freiburg durchgesetzt, die Breisgauer spielten stark. Leon Goretzka und Robert Lewandowski erzielten die Münchner Tore.

Die Spieler des FC Bayern in der Einzelkritik

MANUEL NEUER - NOTE 2: Der Kapitän hatte lange recht wenig zu tun, weil Freiburg zwar sehr stark spielte, beim Torabschluss aber die nötige Präzision vermissen ließ. Als erster Aufbauspieler gefragt. Agierte souverän. Tolle Paraden nach einem Freistoß (84.) und gegen Höler (89.). Beim Anschlusstreffer in der Nachspielzeit machtlos.

NIKLAS SÜLE - NOTE 3: Nach seinen muskulären Problemen am Hüftbeuger zurück in der Startelf, Süle gab den Rechtsverteidiger. Und hatte die erste Bayern-Chance: Flekken parierte den Drehschuss aus sechs Metern (4.). Solide Leistung.

DAYOT UPAMECANO - NOTE 4: Rassige Zweikämpfe mit Freiburgs Höler, die Bayerns Franzose nicht immer gewann. Wirkte unsicher im Aufbauspiel, ein bisschen hektisch. Kann es besser.

LUCAS HERNÁNDEZ - NOTE 3: Die Fußverletzung ist überstanden, der Innenverteidiger stand wieder in der Anfangsformation. Und warf sich gewohnt in jeden Zweikampf. Stabilisator in der Viererkette. 

Davies als Aktivposten - Goretzka krönt Leistung 

ALPHONSO DAVIES NOTE - 2: Offensivstark, prüfte Flekken früh im Spiel aus spitzem Winkel (5.). Viele Sprints, Dribblings und Flanken, nicht alles gelang ihm. Dennoch ein wichtiger Aktivposten. Leitete das 2:0 ein.

JOSHUA KIMMICH NOTE - 3: Hatte zunächst wie Nebenmann Goretzka Probleme, Freiburg attackierte sehr clever und beherzt. Im Glück, als Höler seinen verunglückten Kopfball-Rückpass nicht im Bayern-Tor unterbrachte (12.). Steigerte sich deutlich, fantastischer Pass in den Lauf von Davies (43.).

LEON GORETZKA - NOTE 2: Sein Führungstor war eine Befreiung für Bayern, überlegt und entschlossen traf er ins linke Eck, nachdem er zuvor in den Strafraum gestürmt war (30.). Offensiv einer der gefährlichsten Bayern. Scheiterte später noch am Pfosten (56.) und schoss knapp drüber (68.).

Coman nicht zu sehen - Sané einmal mehr bärenstark

KINGSLEY COMAN - NOTE 4: Schwache erste Halbzeit, konnte sich kaum einmal durchsetzen. Etwas besser nach dem Seitenwechsel, diesmal aber ohne die nötige Effektivität. Wurde ausgewechselt.

THOMAS MÜLLER - NOTE 3: Eine halbe Stunde praktisch unsichtbar, dann aber mit einem genialen Moment: Servierte Goretzka das 1:0 mit einem perfekten Pass. So ist er halt, der Müller. Auch im weiteren Spielverlauf mit guten Pässen.

LEROY SANÉ - NOTE 2: Einer der besten Bayern-Spieler – wieder einmal. Sorgte mit seinen Dribblings für viel Gefahr, behauptete gut den Ball. Nur mit einem eigenen Tor klappte es diesmal nicht: Sein Freistoß flog deutlich über das Tor (66.), zuvor hatte Flekken gut gehalten (54.). Legte Lewandowski im Fallen das 2:0 auf.

Lewandowski trifft weiter - Tolisso mit Pech

ROBERT LEWANDOWSKI - NOTE 3: Hatte einen schweren Stand gegen die Freiburger Innenverteidigung. Erst in der 31. Minute mal gefährlich in Aktion, Flekken wehrte seinen zu zentralen Schuss ab. Insgesamt unauffällig, dann aber doch noch mit seinem Tor: Grätschte den Ball ins Netz (75.). Sein 60. Treffer im Jahr 2021 – irre!

SERGE GNABRY - NOTE 3: Kam für Coman ins Spiel (66.), scheiterte per Außenrist an Flekken (70.). Brachte neuen Schwung rein.

JAMAL MUSIALA - NOTE 3: Bayerns Bambi ersetzte Müller (71.) und durfte auf seiner geliebten Zehnerposition spielen. Ordentlich, ohne große Glanzlichter.

CORENTIN TOLISSO - NOTE 3: Der Franzose wurde für Goretzka eingewechselt (71.). Half dabei, im zentralen Mittelfeld für Stabilität zu sorgen. Sein tolles Lupfertor zählte wegen einer Abseitsstellung nicht.

TANGUY NIANZOU und ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING kamen zu spät für eine Bewertung.

Lade TED
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren