Nach scharfer Kritik: Flick springt Löw bei

Nachdem Joachim Löw in der vergangenen Woche von verschiedenen Ex-Nationalspielern teils scharf kritisiert worden war, erhält der Bundestrainer nun Rückendeckung von seinem ehemaligen Assistent Hansi Flick.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
11  Kommentare Empfehlungen
Hansi Flick hält die Kritik an Joachim Löw für überzogen.
Hansi Flick hält die Kritik an Joachim Löw für überzogen. © Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa

München - Hansi Flick hat Bundestrainer Joachim Löw in der aktuellen Diskussion gegen Expertenkritik verteidigt. "Ich finde das, was gerade aktuell passiert, schon sehr, sehr übertrieben. Jogi hat einen sensationellen Job gemacht als Bundestrainer", sagte der Trainer des FC Bayern München am Mittwoch. Der langjährige Assistent von Löw, mit dem er 2014 zusammen Weltmeister wurde, wunderte sich über einige der kritische Stimmen.

Lesen Sie auch

Flick über Experten-Kritik: "Tut dem deutschen Fußball nicht gut"

Es seien manche Experten dabei, "die schon seit 25, 30 Jahren gar keinen Ball mehr an den Füßen hatten", sagte Flick. Er erinnere sich noch an die aktive Zeit einiger Experten, die sich als Spieler über die Kritik der damaligen Experten aufgeregt hätten. "Und schwuppdiwupp, ist man selber auf der Seite und haut selber das eine oder andere Ding raus. Das tut dem deutschen Fußball und der Sache nicht unbedingt gut", sagte der 55-Jährige.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 11  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
11 Kommentare
Artikel kommentieren