Manuel Neuers Serie endet nach 689 Minuten

Bayern-Keeper Manuel Neuer verpasst beim deutschen Clasico gegen Borussia Dortmund seine Serie im Kasten des FC Bayern weiter auszubauen. Dennoch reicht es für die Top fünf.
| rn
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

München – Flanke Aubameyang, Kopfball Reus, Tor. So schnell ging es. Und so schnell war die Serie futsch. Nach 689 Minuten hat Bayern-Keeper Manuel Neuer in einem Bundesliga-Spiel wieder ein Gegentor kassiert. Und das ausgerechnet im deutschen Clasico gegen Borussia Dortmund. Zuvor hatte er sieben Spiele in Folge zu Null gespielt. Das letzte Gegentor hatte er am 2. Spieltag gegen Schalke 04 kassiert.

Mit der Serie von 689 Minuten hat Neuer dennoch seinen Eintrag in die Geschichtsbücher der Bundesliga sicher. In der Rangliste mit den meisten Minuten ohne Gegentor belegt der Torwart des FC Bayern Platz fünf. Zudem ist Neuer noch als Dritter vertreten. In der Spielzeit 2011/12 brachte es der Keeper auf 771 Minuten. An der Spitze der Rangliste steht Timo Hildebrand, der saisonübergreifend 2002/03 und 2003/04 885 Minuten ohne Gegentor blieb. Auf Platz zwei und vier rangiert Oliver Kahn mit 802 Minuten aus der Saison 2002/03 und 736 (98/99).

Top 5 der Minuten ohne Gegentor:

1. Timo Hildebrand (Stuttgart) 02/03 – 03/04, 885 Minuten

2. Oliver Kahn 2002/03, 802 Minuten

3. Manuel Neuer 2011/12, 771 Minuten

4. Oliver Kahn 1998/99, 736 Minuten

5. Manuel Neuer 2014/15, 689 Minuten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren