Exklusiv

Manuel Neuer schreibt in der AZ: "Ein Jahr mit Glück und Leid"

Bayerns Kapitän und Torhüter Manuel Neuer blickt im exklusiven Gastbeitrag für die AZ zurück auf 2020 - und hofft auf den Impfstoff.
| Von Manuel Neuer, aufgezeichnet von M. Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Wir sind in allen drei Bewerben gut dabei", sagt Neuer.
"Wir sind in allen drei Bewerben gut dabei", sagt Neuer. © imago images/ULMER Pressebildagentur

Sportlich gesehen, war 2020 SEIN Jahr: Manuel Neuer (34). Der Kapitän und Torhüter des FC Bayern gewann mit seinem Klub fünf Titel, er erreichte konstant sein altes Weltklasse-Niveau und wurde deshalb folgerichtig als Welttorhüter ausgezeichnet.

Gastbeitrag von Manuel Neuer in der Abendzeitung 

Doch die Corona-Situation hat auch Neuer belastet - und verunsichert, wie er in einem exklusiven Gastbeitrag für die Abendzeitung erklärt.

"Der Rückblick auf das nun zu Ende gehende Jahr löst bei mir sehr unterschiedliche Gefühle aus. Natürlich ist da die große Freude über ein sportlich herausragendes Jahr durch das "Quintuple" mit dem FC Bayern sowie der Wahl von Robert Lewandowski zum Weltfußballer und mir zum Welttorhüter - beides Auszeichnungen, die ohne das gesamte Team nicht möglich gewesen wären.

Aber alles wird leider überstrahlt durch die Covid-19-Pandemie und die Auswirkungen auf der ganzen Welt. Ich bin ein positiv denkender, optimistischer Mensch, doch das Virus hat mich - wie fast jeden Menschen - verunsichert und verstärkt Vorsicht walten lassen.

Manuel Neuer will an Weihnachten Erlebnisse reflektieren

Dass wir unsere Titel allesamt nicht mit unseren Fans feiern durften, ist ein Hinweis darauf, dass Glück und Leid in diesem Jahr sehr eng zusammenlagen. An Weihnachten, wenn ich ein paar freie Tage mit meiner Familie verbringen werde, wird sich sicherlich auch die Gelegenheit ergeben, alle Erlebnisse zu reflektieren.

Doch dann - so schnelllebig ist unsere Zeit - geht der Blick schon wieder nach vorne. Die Themen aus 2020 suchen weiter nach Lösungen. Sportlich wollen wir mit dem FC Bayern natürlich an die Erfolge anknüpfen, im Februar die Klub-WM als Abschluss unseres Erfolgsjahres 2020 gewinnen und am Ende einer sehr schwierigen Saison wieder mit zählbaren Erfolgen aufwarten.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Neuer hofft auf Aufhebung der Corona-Einschränkungen

Wir sind in allen drei Bewerben gut dabei und wissen, dass wir im Pokal nur mit voller Konzentration bei Holstein Kiel bestehen werden, freuen uns in der Bundesliga auf die Herausforderungen, die die starke Konkurrenz uns stellt, und in der Champions League auf die Duelle mit Lazio Rom.

Der nun verfügbare Impfstoff wird hoffentlich helfen, die Einschränkungen, die unser aller Leben durch Corona hinnehmen musste, zu beheben und unsere persönliche Freiheit zurückzuerlangen. Hier denke ich vor allem an die vielen Kinder und Jugendlichen, die wieder in ihre Sportvereine zurückkehren wollen und müssen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren