Manuel Neuer: Karriereende? Noch große Lust auf Fußball

Für Manuel Neuer ist ein Karriereende noch in weiter Ferne. In einem Interview untermauert der 34-Jährige zudem erneut seinen Anspruch auf die Nummer eins im Tor des FC Bayern.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bleibt bis 2023 beim FC Bayern: Manuel Neuer
imago images / Matthias Koch Bleibt bis 2023 beim FC Bayern: Manuel Neuer

München - Nationaltorwart Manuel Neuer befasst sich noch lange nicht mit einem Karriereende.

"Jeder Profi hat nur eine Karriere. Wenn man die beendet, gibt es kein Zurück mehr. Sollte Fußball für mich zur Belastung werden, mache ich es wie Philipp (Lahm). Aber gegenwärtig habe ich noch große Lust auf Fußball", sagte der 34 Jahre alte Schlussmann des FC Bayern in einem Interview dem Magazin "11 Freunde".

Neuer: Überzeugt, "dass ich der Beste bin"

Zudem gebe es "immer was zu gewinnen". Neuer hat bei den Münchnern noch einen Vertrag bis 30. Juni 2023. Lahm hatte 2017 mit 33 Jahren seine Laufbahn beim Serienmeister beendet. Neuer untermauerte seinen Führungsanspruch zwischen den Pfosten beim FC Bayern.

"Welcher Trainer würde Spieler aufstellen, die nicht die besten sind? Und ich bin der Überzeugung, dass ich der Beste bin, auch wenn ich nicht mehr 17 bin", sagte er. "Wer bei Bayern und in der Nationalelf die Nummer Eins ist, befindet sich ständig in einer Konkurrenzsituation. Insofern ändert sich für mich wenig, wenn ein neuer Torwart zu uns kommt". Der deutsche Rekordmeister hat zur neuen Saison Alexander Nübel (23) vom FC Schalke 04 verpflichtet.

Champions League: Zufall spielt "eine gewichtigere Rolle"

Die Münchner bereiten sich seit Montag auf den Neustart der Champions League vor. Am 8. August bestreiten sie das Achtelfinalrückspiel gegen den FC Chelsea. Das Hinspiel hatte der FC Bayern mit 3:0 gewonnen.

"Sollten wir gegen Chelsea im Achtelfinale weiterkommen, spielen wir in Lissabon One-Leg-Spiele. In Hin- und Rückspielen wären wir sicher der größere Favorit, wenn wir auf gleichstarke Gegner treffen. In K.o.-Spielen spielt der Zufall eine gewichtigere Rolle", befand Neuer. "Aber gegen uns zu spielen, ist für jede Mannschaft in Europa unangenehm." Die Münchner wollen es bis ins Königsklassen-Finale am 23. August in Lissabon schaffen.

Lesen Sie hier: Erstes Testspiel fixiert! FC Bayern empfängt Olympique Marseille

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren