Magen-Darm! - Lahm fehlt im Donnerstags-Training

Bayern-Kapitän Philipp Lahm hat am Donnerstag nicht an der Säbener Straße trainiert. Der 32-Jährige muss derzeit wegen einer Magen-Darm-Erkrankung passen. Ein Einsatz am Samstag ist derzeit noch fraglich.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wegen einer Magen-Darm-Erkrankung konnte Bayern-Kapitän Philipp Lahm am Donnerstag nicht am Training teilnehmen.
dpa Wegen einer Magen-Darm-Erkrankung konnte Bayern-Kapitän Philipp Lahm am Donnerstag nicht am Training teilnehmen.

München - Am Dienstagabend in der Champions League gegen Rostow saß Kapitän Philipp Lahm nur auf der Bank. Zurückzuführen war das zunächst auf die Rotations-Maßnahmen von Trainer Carlo Ancelotti, doch möglicherweise hat mehr dahintergesteckt. War der 32-Jährige schon im "Königsklassen"-Duell gesundheitlich angeschlagen?

Lahm hat am Donnerstag im Training gefehlt, wie der FC Bayern bekanntgab, kuriert er derzeit eine Magen-Darm-Erkrankung aus. Ob er am Samstag gegen den FC Ingolstadt (15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) spielen kann, blieb zunächst offen.

Bei Robben läuft's

Arjen Robben macht immer größere Schritte in Richtung Comeback. Am Sonntag nahm er erstmals wieder am Mannschaftstraining teil, auch am Donnerstag arbeitete er mit dem Team. "Im Moment läuft es sehr gut", berichtete der Holländer bei FC Bayern.tv. Ein konkretes Datum für die Rückkehr auf den Platz gibt es allerdings noch nicht: "Für mich geht es jetzt darum, mich gut ins Mannschaftstraining zu integrieren."

Lesen Sie hier: Fußballspruch des Jahres - Müller und Lahm nominiert

"Das war ein harter Schlag. Da verliert man alle Energie", sagte er über seine Adduktorenverletzung vor neun Wochen im Testspiel gegen Lippstadt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren