Lahm und Müller: Guardiola und die ewigen Bayern

Lahm beendet seine Karriere im Klub, auch Müller bleibt – der Kern steht jetzt auf Jahre fest. Neben Müller erhielt Torhüter Manuel Neuer einen Vertrag bis 2019.
von  ps

München - Pep Guardiolas Vertrag läuft bis 2016. Wenn man sieht, wie intensiv der Spanier in seiner ersten Saison beim FC Bayern gearbeitet hat und wenn man sich in Erinnerung ruft, wie ausgebrannt er 2012 nach vier Jahren beim FC Barcelona war, kann man sich kaum vorstellen, dass der Bayern-Coach länger als weitere zwei Jahre in München bleibt.

Lesen Sie hier: Jetzt ist's fix! - Lahm und Müller verlängern Vertrag

Seine Mannschaft, das Gerüst der Stars, dürfte ihn „überleben“. Am Mittwoch hat der FC Bayern die Vertragsverlängerungen von Kapitän Philipp Lahm (30) bis 2018 und von Thomas Müller (24) bis 2019 bestätigt. „Ich bin hier am richtigen Ort und habe das Gefühl, ein wichtiger Bestandteil der Planungen zu sein.“ Mit der Vertragsverlängerung zeigen die Bayern: Nicht mit uns! Der FC Barcelona und vor allem Manchester United mit dem künftigen Trainer Louis van Gaal waren interessiert. Am Mittwoch schrieb Müller auf Facebook: „Hier ist meine Heimat. Hier ist mein Verein.“

Für Lahm bedeutet das neue Arbeitspapier: „Es ist definitiv mein letzter Vertrag, ich werde meine Karriere beim FC Bayern beenden. Das war immer mein Wunsch.“

Neben Müller erhielt Torhüter Manuel Neuer einen Vertrag bis 2019. Weitere mittel- bis langfristige Vertragslaufzeiten: Jérôme Boateng, David Alaba (beide bis 2018), Arjen Robben, Franck Ribéry, Dante, Rafinha, Thiago, Javi Martínez, Holger Badstuber, Mario Götze, Julian Green (alle bis 2017) sowie Bastian Schweinsteiger, Pierre-Emile Höjbjerg, Xherdan Shaqiri (alle bis 2016). Mario Mandzukic wird Bayern verlassen, Diego Contento wohl auch. Was wird aus Toni Kroos, dessen Kontrakt im Juni 2015 endet? Real Madrid ist interessiert.