Kaum Zeit zum Durchatmen: Der vollgepackte Fußball-Fahrplan im Sommer

Für den FC Bayern endete die Saison am vergangenen Samstag mit der Schalenübergabe. Die Fußball-Fans müssen dennoch nicht auf den schönsten Sport der Welt verzichten. Die AZ zeigt das vollgepackte Fußball-Programm im Sommer.
| sek
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Juni ist den Fußball-Fans mit der Europameisterschaft einiges geboten.
Im Juni ist den Fußball-Fans mit der Europameisterschaft einiges geboten. © imago images / Sven Simon

München - Die Fußball-Bundesliga endete am vergangenen Samstag mit dem 34. Spieltag, nun verabschieden sich die Spieler von ihren Klubs in die Sommerpause. Doch entspannen können bei weitem nicht alle: Neben der anstehenden Europameisterschaft ist den Fans in den kommenden Tagen und Wochen ein vollgepacktes Programm geboten. 

Super-Wochenende mit Champions-League-Finale

Startschuss der Super-Fußball-Woche ist bereits am Mittwoch, wenn der 1. FC Köln den Zweitligisten Holstein Kiel zum Relegations-Hinspiel (18.30 Uhr, DAZN) für die Bundesliga empfängt. Später am Abend steht das Finale der UEFA Europa League an, in dem der FC Villareal und Manchester United (21 Uhr, NITRO) um die zweithöchste Auszeichnung im europäischen Klub-Fußball kämpfen.

Einen Tag später, am 27. Mai, kämpfen Drittligist Ingolstadt und Zweitligist Osnabrück um den Aufstieg bzw. Verbleib in der 2. Liga (18.15 Uhr, ZDF und DAZN). Drei Tage später (30. Mai) findet dann das Rückspiel zwischen beiden Mannschaften statt (13.30 Uhr, ZDF, DAZN).

Am kommenden Samstag steht nach dem Rückspiel zwischen Kiel und Köln das nächste Highlight auf europäischer Bühne an: Das Champions League Finale (21 Uhr, Sky) zwischen Manchester City und dem FC Chelsea. Beim Duell um den Henkelpott kommt es mit Pep Guardiola und Thomas Tuchel zum Aufeinandertreffen von zwei der besten Taktiktrainern der Welt. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Auf die Bubi-EM folgt Löws Abschiedstour

Nach dem Abschluss der Vereinswettbewerbe wird es nicht ruhiger. Bereits am 31. Mai steht die Endrunde der U21-Europameisterschaft an. Die deutsche Mannschaft um Trainer Stefan Kuntz trifft bereits nächsten Montag im Viertelfinale auf Dänemark (21 Uhr, ProSieben) und kämpft um den Einzug ins Halbfinale. Auch der bei Bayern unter Vertrag stehende Lars-Lukas Mai gehört zum Aufgebot der DFB-Bubis an. 

Schafft es die Kuntz-Elf ins Finale, würden sie am Sonntag, den 6. Juni, das Endspiel bestreiten. Nur fünf Tage später geht es dann auch für die A-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft zur Sache. Im letzten Turnier von Bundestrainer Joachim Löw wartet auf die DFB-Männer eine Herkulesaufgabe. Bereits in der Gruppenphase warten mit Frankreich und Portugal zwei absolute Kracherspiele. 

Ein möglicher Vorteil: Die Vorrunde der in mehreren Ländern ausgetragenen EM findet für die DFB-Elf in München statt. Besonders die Bayern-Profis dürften sich in der heimischen Allianz Arena wohl fühlen. Während die EM am 11. Juni (21 Uhr, ARD) zwischen der Türkei und Italien eröffnet wird, steigt die Löw-Truppe am 15. Juni (21 Uhr, ZDF) ins Geschehen ein. Das Finale findet am 11. Juli in London statt. 

Saisonvorbereitung unter Nagelsmann

Wenn aller Voraussicht nach Neu-Trainer Julian Nagelsmann die Bayern-Mannschaft am 1. Juli übernimmt, beginnt gleichzeitig die Vorbereitung auf die Saison 2021/22. Zwar wird ein Großteil des Bayern-Kaders noch bei ihren Nationalmannschaften weilen oder sich im Urlaub befinden – im Hinblick auf die anstehenden Aufgaben könnten diese jedoch schon Ende Juli an die Säbener Straße zurückkehren. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Denn schon vom 6. bis 8. August kommt es für die neuen "Nagelsmänner" zum ersten Pflichtspiel der Saison im DFB-Pokal. Der Gegner der Münchner ist hier noch unbekannt, doch durch den vierten Platz in der Dritten Liga hat sich auch Stadtrivale TSV 1860 für den Wettbewerb qualifiziert. In der Bundesliga steht für den FCB am 13. August sehr wahrscheinlich als amtierender Meister das Eröffnungsspiel an. Bereits vier Tage später steigt dann der deutsche Clásico zwischen Bayern und Dortmund im DFL-Supercup (20.30 Uhr, Sat.1 und Sky).

Wie die Profis haben auch die Fans ein vollgepacktes Programm und müssen nur für eine kurze Zeit im Juli ohne Livesport auskommen. Finden die derzeit umstrittenen olympischen Sommerspiele in Tokio statt, wäre mit dem integrierten Fußballturnier auch in dieser Zeit für Abhilfe gesorgt. Einem gelungen Fußball-Sommer steht also nichts mehr im Wege.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren