Kahn zum Messi-Hype: "Harmonieren die alle miteinander?"

Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn verfolgt den sich wohl anbahnenden Transfer von Fußball-Superstar Lionel Messi zu Paris Saint-Germain mit großem Interesse. "Eine spannende Truppe haben die mittlerweile zusammen, wenn man sich die ganzen Namen anschaut", sagte der 52-jährige Kahn amüsiert am Dienstag bei einem Sponsorentermin. "Die Frage wird doch sein: Wird das funktionieren? Harmonieren die dann letztendlich alle miteinander?"
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
12  Kommentare Artikel empfehlen
Lionel Messi vom FC Barcelona steht auf dem Platz.
Lionel Messi vom FC Barcelona steht auf dem Platz. © Miguel Morenatti/AP/dpa/Archivbild
München

Messi musste den FC Barcelona nach 21 Jahren verlassen, weil die Regeln des Financial Fair Play in Spanien einen neuen Vertrag des mittlerweile 34 Jahre alten Argentiniers mit dem hoch verschuldeten Club nicht möglich gemacht hatten. PSG sei eine Möglichkeit, hatte Messi bei einer Pressekonferenz zum Abschied am Sonntag bestätigt.

"So sehr ich alle Spieler schätze, die bei Paris Saint-Germain auflaufen", meinte Kahn weiter. "Es wird sich zeigen müssen, ob das dann auch eine Mannschaft ist, ein Team ist, ob sich alles zusammenfügt."

© dpa-infocom, dpa:210810-99-790034/2

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 12  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
12 Kommentare
Artikel kommentieren