Kahn: Torhüter können natürlich bis ins hohe Alter spielen

Manuel Neuer soll vom FC Bayern einen Fünfjahresvertrag fordern - bei dessen Ende wäre er 39 Jahre. Oliver Kahn sieht darin kein Problem und sagt: "Generell können Torhüter, wie ich ja auch selbst gezeigt habe, natürlich bis ins hohe Alter spielen."
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ehemaliger und aktueller Top-Torhüter: Oliver Kahn und Manuel Neuer
imago images / ULMER Pressebildagentur Ehemaliger und aktueller Top-Torhüter: Oliver Kahn und Manuel Neuer

München - Oliver Kahn traut Nationaltorwart Manuel Neuer grundsätzlich Top-Leistungen auch mit Ende 30 zu. "Generell können Torhüter, wie ich ja auch selbst gezeigt habe, natürlich bis ins hohe Alter spielen", sagte das neue Vorstandsmitglied des FC Bayern der "Sport Bild". Dann sei es "aber schon eine große Herausforderung, das hohe Niveau zu halten". Konkret zu den vermeintlich stockenden Vertragsverhandlungen dem dem 34 Jahre alten Neuer äußerte sich Kahn nicht.

Dem "Kicker" zufolge soll die Vertragslaufzeit der entscheidende Punkt sein. Angeblich bietet der Rekordmeister Neuer einen neuen Kontrakt bis zum Sommer 2023, von Spielerseite seien fünf Jahre Vertragslaufzeit ins Gespräch gebracht worden. Kahn (50) betonte in der "Sport Bild", Neuer gehöre zu den "Identifikationsfiguren des Clubs, die für Erfolg und Kontinuität stehen".

Kahn: Nübel kann sich hinter Neuer entwickeln

Zur kommenden Saison wechselt der derzeitige Schalke-Torwart Alexander Nübel nach München, der 23-Jährige hat bei den Bayern einen Vertrag bis 2025 unterschrieben. "Mit Alexander Nübel bekommen wir einen hochtalentierten Torwart, der die Möglichkeit besitzt, sich hinter Manuel Neuer zu entwickeln und zu lernen", sagte Kahn. "Die Möglichkeit, täglich mit dem besten Torwart der Welt zu arbeiten, haben nicht viele."

Nübels Berater Stefan Backs äußerte bei Sport1, "die Vertragsverhandlungen zwischen Manuel Neuer und dem FC Bayern sind für uns überhaupt kein Thema". Er habe darüber "auch noch nicht eine Sekunde mit Alexander gesprochen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren