Käfer versteht Wiesn-Verzicht der Bayern

Michael Käfer, Wiesn-Wirt der Käfer-Schänke, hat Verständnis für den Verzicht der Bayern, am Montagmittag auf die Wiesn zu gehen: "Das würde niemandem Spaß machen."
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei Bayern "nur" Coach: Louis van Gaal
firo/augenklick Bei Bayern "nur" Coach: Louis van Gaal

Michael Käfer, Wiesn-Wirt der Käfer-Schänke, hat Verständnis für den Verzicht der Bayern, am Montagmittag auf die Wiesn zu gehen: "Das würde niemandem Spaß machen."

Nach dem 0:2 der Bayern in Dortmund hat der Vorstand des Vereins angeordnet, auf den gemeinsamen Wiesn-Besuch im Käferzelt am Montagmittag zu verzichten. "Es ist natürlich schade, dass der FC Bayern nicht gekommen ist", sagt Michael Käfer, "allerdings verstehe ich sie zu 100 Prozent. Das kann man nicht machen, wenn sie am Tag zuvor verloren haben. Das würde niemandem Spaß machen." Die reservierten Plätze wurden an andere Gäste vergeben, zahlen müssen die Bayern nichts. Käfer: "Sie hatten sowieso keine komplizierten Wünsche."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren