Jupp Heynckes beruft Kwasi Okyere Wriedt in den Kader für FC Bayern München vs. SC Freiburg

Schon bei seinem ersten Spiel überrascht der alte, neue Trainer mit einer Personalentscheidung: Kwasi Okyere Wriedt von der zweiten Mannschaft steht im Kader gegen den SC Freiburg.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Kwasi Okyere Wriedt überzeugt seine Mitspieler nicht nur beim Training.
imago/Lackovic Kwasi Okyere Wriedt überzeugt seine Mitspieler nicht nur beim Training.

München - Jupp Heynckes ist erst wenige Tage im Amt als Trainer des FC Bayern und sorgt schon für eine Überraschung im Bayern-Kader. Kwasi Okyere Wriedt wurde für das Spiel gegen den SC Freiburg nominiert und darf sich Hoffnungen auf sein Bundesliga-Debüt machen.

Der 23-Jährige wechselte im Sommer vom Drittligisten VfL Osnabrück zur zweiten Mannschaft der Bayern. In der Vorberietung durfte der Ghanaer bereits mit den Stars bei Testspielen mitmachen. Für das Regionalliga-Team lief er bislang zehnmal in Pflichtspielen auf und erzielte dabei acht Treffer.

Wie es für Neuzugänge bei den Bayern üblich ist, musste der Ghanaer am Freitagabend seine Gesangskünste zum Besten geben.

Zumindest Jérôme Boateng konnte der 23-Jährige damit überzeugen.

Lesen Sie auch - Helmer:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren