Jan Kirchhoff wechselt zu Bayern

Der FC Bayern verpflichtet Innenverteidiger Jan Kirchhoff vom 1. FSV Mainz 05 - allerdings erst ab Sommer. Der 22-Jährige kommt ablösefrei.
| fbo
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Innenverteidiger Jan Kirchhoff wechselt im Sommer 2013 vom 1. FSV Mainz 05 zum FC Bayern.
Kunz/Augenklick Innenverteidiger Jan Kirchhoff wechselt im Sommer 2013 vom 1. FSV Mainz 05 zum FC Bayern.

Doha/Mainz - Eigentlich hatte der FC Bayern in der Winterpause keine Transfers angekündigt. So ganz stimmt das nicht mehr - am Freitag gab der Rekordmeister die Verpflichtung eines neuen Innenverteidigers bekannt, allerdings erst ab Sommer.

Dann wird sich Jan Kirchhoff vom 1. FSV Mainz 05 dem Rekordmeister anschließen. Der Vertrag des 22-Jährigen bei den Rheinhessen lief aus, Kirchhoff kommt ablösefrei. "Wir freuen uns, diesen hochtalentierten deutschen U-21-Nationalspieler verpflichtet zu haben", sagte Sport-Vorstand Matthias Sammer in Doha. "Ich persönlich freue mich sehr, dass er diese Herausforderung bei uns annimmt."

Kirchhoff unterschreibt bei Bayern einen Vertrag bis 2016. Mit 1,93 m hat Kirchhoff Gardemaß, der Innenverteidiger wurde zuletzt auch von Borussia Dortmund, dem FC Schalke 04 und 1899 Hoffenheim umworben. Der gebürtige Frankfurter kam in der Bundesliga bislang 51-mal für Mainz zum Einsatz, spielte zudem 17-mal für die U 21 des DFB.

Bei Bayern muss sich der 22-Jährige ab Sommer mit Dante, Holger Badstuber und Jerome Boateng gegen große Konkurrenz behaupten. Ob der Vertrag mit Daniel Van Buyten verlängert wird, ist noch unklar - die Kirchhoff-Verpflichtung lässt jedoch eine klare Tendenz vermuten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren