Gomez und Kraft: Unfall beim Bayern-Training

Entsetzte Blicke bei Spielern, Betreuern, Fans: Keeper Thomas Kraft und Stürmer Mario Gomez prallten beim Bayern-Training zusammen, blieben zunächst regungslos liegen...
| ps
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nach dem Zusammenprall: Mario Gomez (links) ist am Knie verletzt, Thomas Kraft wird wegen einer Platzwunde am Kopf versorgt.
Philippe Ruiz Nach dem Zusammenprall: Mario Gomez (links) ist am Knie verletzt, Thomas Kraft wird wegen einer Platzwunde am Kopf versorgt.

Entsetzte Blicke bei Mitspielern, Trainerstab und Fans: Ersatz-Keeper Thomas Kraft und Stürmer Mario Gomez prallten beim Training des FC Bayern München zusammen, blieben zunächst regungslos liegen.

München - Es passierte ausgerechnet in der letzten Szene einer sehr intensiven Trainingseinheit am Dienstagvormittag an der Säbener Straße: Bayern-Torjäger Mario Gomez prallte im Kampf um den Ball mit Ersatzkeeper Thomas Kraft zusammen – ein heftiger Aufprall und entsetzte Blicke bei den Mitspielern, dem Trainerstab und den Fans.

Kraft und Gomez blieben zunächst regungslos liegen. Sofort eilten Physiotherapeuten herbei, um sich um die beiden zu kümmern. Während sich Gomez das rechte Knie hielt, musste Kraft versorgt werden, da er sich einen Cut über der rechten Augenbraue zugezogen hatte und stark blutete. Andreas Ottl spritzte dem geschockten Wasser übers Gesicht, Interims-Trainer Andries Jonker kümmerte sich um den Torhüter.

Im Anschluss musste Kraft ins Krankenhaus gebracht werden, um die Wunde zu nähen. „Das war medizinisch notwendig, zum Glück ist nicht mehr passiert“, sagte Bayern-Sprecher Markus Hörwick der AZ, „Gomez hat ein dickes Knie, wird wohl am Mittwoch nur aufs Fahrrad steigen können. Doch beide werden wohl am Samstag gegen den FC Schalke im Kader stehen.“

Kraft (22) hatte seinen Stammplatz vor zwei Wochen an Routinier Jörg Butt (36) verloren, fällt er aus, würde Drittliga-Keeper Rouven Sattelmaier auf die Bank rücken. Wesentlich dramatischer wäre der Ausfall von Top-Torjäger Gomez (25), der den späten 1:1-Ausgleich am Ostersamstag in Frankfurt erzielt hatte und die Torjägerliste mit 23 Treffern anführt. Sollte er wider Erwarten doch gegen Schalke (18.30 Uhr, Liveticker bei abendzeitung.de) fehlen, dürfte Miroslav Klose erste Wahl als Ersatz sein

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren