Nach Geburt seines Kindes: Kingsley Coman kehrt zur Nationalmannschaft zurück

Kingsley Coman hat für die Geburt seines Kindes das französische Quartier in Budapest verlassen. Nun ist er wohl zu seinem Team zurückgekehrt.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kingsley Coman hat das Quartier der französischen Nationalmannschaft verlassen.
Kingsley Coman hat das Quartier der französischen Nationalmannschaft verlassen. © firo/Augenklick

Budapest - Bayern-Angreifer Kingsley Coman kehrt nach der Geburt seines Kindes am Donnerstag wohl schon am Freitagabend zur französischen Fußball-Nationalmannschaft zurück. Um der Geburt seines Kindes in Schweden beizuwohnen, hatte der Bayern-Angreifer das Quartier der Franzosen in Budapest verlassen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Das französische Team befand sich bereits in Budapest zur Vorbereitung auf das zweite Gruppenspiel gegen Ungarn am Samstag (15 Uhr, ARD und MagentaTV).

Lesen Sie auch

Auch Schweizer Sommer verlässt Team für Geburt

Ähnlich wie Coman hatte auch der Schweizer Nationaltorwart Yann Sommer unmittelbar nach der 0:3-Niederlage gegen Italien am Dienstag das Team verlassen. Der 32-Jährige wird in den kommenden Tagen zum zweiten Mal Vater und will bei der Geburt des Kindes dabei sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren