Frauen-Bundesliga: FC Bayern gegen Bayer Leverkusen abgesagt

Auch in der Frauen-Fußballbundesliga müssen wegen positiver Coronatests Spiele verschoben werden. Der FC Bayern pausiert am Sonntag, weil Gegner Leverkusen Fälle meldet.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Empfehlungen
Die Partie der FC-Bayern-Frauen und Bayern Leverkusen für Sonntag ist abgesagt. (Archivbild)
Die Partie der FC-Bayern-Frauen und Bayern Leverkusen für Sonntag ist abgesagt. (Archivbild) © Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa

München – Die Partie zwischen dem FC Bayern München und Bayer Leverkusen in der Frauen-Bundesliga ist wegen eines positiven Coronatests bei einer Spielerin aus Leverkusen abgesagt worden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Mittwochabend mit. Wann die für diesen Sonntag angesetzte Begegnung nachgeholt wird, ist noch offen.

Lesen Sie auch

Laut Mitteilung muss "die komplette Mannschaft inklusive Trainer- und Betreuerstab in einer vom zuständigen Gesundheitsamt verordneten zweiwöchigen häuslichen Quarantäne bleiben". Nach Bayer-Angaben ist die betreffende Spielerin bislang symptomfrei. Zudem seien die Tests aller weiterer Personen aus dem Mannschaftskreis, die am Sonntag zum Auswärtsspiel beim SV Meppen gereist waren, negativ ausgefallen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
3 Kommentare
Artikel kommentieren