Forsche Gladbacher: "Lassen die Bayern unseren Lauf spüren"

Borussia Mönchengladbach möchte den Schwung aus sieben ungeschlagenen Partien mitnehmen und am Samstag (15.30 Uhr, im AZ-Liveticker) gegen den FC Bayern bestehen. Im Vorfeld der Partie machen die Gladbacher Profis ihr Selbstbewusstsein deutlich.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Gladbacher haben unter Trainer André Schubert einen Lauf und wollen den Bayern am Wochenende die erste Saison-Niederlage beibringen.
firo Sportphoto/Jrgen Fromme Die Gladbacher haben unter Trainer André Schubert einen Lauf und wollen den Bayern am Wochenende die erste Saison-Niederlage beibringen.

München - So richtig fürchten muss sich der FC Bayern vor keinem Gegner in der Bundesliga. Geht es gegen den deutschen Rekordmeister, treten die Bundesligisten manchmal mit Ehrfurcht an, oft mit einer äußerst defensiven Taktik - aber selten so selbstbewusst wie Borussia Mönchengladbach.

Die Gladbacher sind unter Trainer Andre Schubert so richtig im Aufwind, verbesserten sich von Platz 18 auf Championsleague-Quali-Platz vier. Das macht Mut für das Duell gegen die Bayern am Samstag (15.30 Uhr, im AZ-Liveticker). "Wir sind neun Spiele ungeschlagen, unseren Lauf sollen auch die Bayern spüren", kündigte Fabian Johnson nach dem Unentschieden in Hoffenheim gegenüber der "Bild" bereits an.

 

Gladbach-Stürmer Drmic: "Wir sind inzwischen eine Macht"

 

Die Erfolge geben dem Team offenbar Selbstvertrauen, auch einen Großen schlagen zu können. Gladbach-Kapitän Granit Xhaka sagt: "Juventus Turin und Manchester City sind auch große Teams – und die hätten wir in der Champions League sogar schlagen können." Deshalb trauen sich die Gladbacher etwas zu gegen den FCB. Und wie? "Nie aufgeben – das ist unsere Mentalität. Wenn das Spiel los geht, steht es auch gegen Bayern 0:0. Und wir sind inzwischen eine Macht", erklärt Stürmer Josip Drmic.

Lesen Sie hier: Deshalb fürchtet Bayern die englischen Pfunde

Auch Schubert schlägt in die gleiche Kerbe und betont: "Wir haben eine gute Fitness, großen Willen und ein ganz großes Herz. Es wird spannend, ob wir sie überraschen können."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren