FC-Bayern-Star Spitzenreiter: In dieser Statistik ist Franck Ribéry vor Pedro und Messi

Nach seiner Verletzung ist Franck Ribéry zum Spitzenspiel gegen Dortmund wieder einsatzbereit. Die Gelegenheit für den Franzosen, eine beeindruckende Bilanz weiter auszubauen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Franck Ribéry wird wohl gegen Borussia Dortmund starten.
dpa Franck Ribéry wird wohl gegen Borussia Dortmund starten.

München - Franck Ribéry befand sich zu Beginn der Saison in hervorragender Verfassung – Trainer Carlo Ancelotti ließ den Franzosen in den ersten fünf Bundesligaspielen auflaufen. Dann setzte ihn allerdings eine Verletzung außer Gefecht – die Auswärtspartie gegen den Hamburger SV (0:1) am 24. September blieb vorerst sein letzter Einsatz für die Bayern.

Schon gegen Hoffenheim hätte Ribéry wohl wieder spielen können, doch Ancelotti ging auf Nummer sicher und verzichtete auf einen Einsatz des 33-Jährigen. Jetzt ist Ribéry wieder vollkommen fit und bereits für das anstehende Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker). Mittlerweile ist der Muskelfaserriss ausgeheilt – einem Startelf-Einsatz dürfte nichts im Wege stehen.

Dann hat er auch wieder die Chance, seine Tabellenführung in einer ganz besonderen Statistik zu verteidigen und auszubauen. Im Vergleich mit allen Spielern aus den fünf großen Ligen in Europa (Deutschland, England, Spanien, Frankreich, Italien) hat der Bayern-Spieler den besten Minuten-Schnitt was Torbeteiligungen angeht. In den ersten fünf Bundesligaspielen stand Ribéry insgesamt 347 Minunten auf dem Platz. In dieser Zeit schoss der Franzose zwei Tore und legte ganze fünf Treffer auf. Sieben Torbeteiligungen in fünf Spielen und 347 Minuten – oder anders ausgedrückt: Alle 50 Minuten ist Ribéry an einem Tor beteiligt – Spitzenwert!

Die neue Harmonie zwischen Dortmund und Bayern

Dahinter folgen Pedro vom FC Chelsea (alle 58 Minuten) und Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona (60 Minuten). Klar, Pedro (zehn Spiele) und Messi (neun Spiele) haben insgesamt mehr Partien gespielt, das Portal "optasports.com" geht bei dem Ranking jedoch von mindestens 300 Spielminuten aus, die Ribéry mit seinen fünf absolvierten Spielen hat.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren