FC Bayern: So tickt Neuzugang Tanguy Nianzou Kouassi

In Tanguy Nianzou sichert sich der FC Bayern ein international umworbenes Talent - Hasan Salihamidzic sieht in ihm eines der größten Talente seiner Altersklasse überhaupt. Die AZ stellt den jungen Defensivmann vor.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hoffnungsvolles Talent: Neuzugang Tanguy Nianzou Kouassi vom FC Bayern
imago images / FC Bayern München 2 Hoffnungsvolles Talent: Neuzugang Tanguy Nianzou Kouassi vom FC Bayern
Europaweit begehrt, doch der FC Bayern bekommt den Zuschlag: Defensivtalent Tanguy Kouassi (18) von Paris Saint-Germain.
imago 2 Europaweit begehrt, doch der FC Bayern bekommt den Zuschlag: Defensivtalent Tanguy Kouassi (18) von Paris Saint-Germain.

In Tanguy Nianzou sichert sich der FC Bayern einen hochveranlagten Youngster – Sportvorstand Hasan Salihamidzic sieht in ihm eines der größten Talente seiner Altersklasse überhaupt. Die AZ stellt den jungen Defensivmann vor.

München - Hasan Salihamidzic kam aus dem Schwärmen kaum noch heraus. "Er ist einer der besten Spieler Europas im Jahrgang 2002", meinte der frisch aufgestiegene Sportvorstand des FC Bayern am Mittwoch bei der Präsentation von Tanguy Nianzou: "Als wir mitbekommen haben, dass er nicht in Paris bleiben wollte, haben wir alles versucht, ihn nach München zu holen. Wir sind sehr glücklich, dass wir Tanguy überzeugen konnten und sind uns sicher, dass er die Mannschaft verstärken möchte."

Äußerst positive Worte über einen jungen Mann, der bis zuletzt höchstens Kennern des französischen Fußballs bekannt war. Wo kommt der 18-Jährige her? Wo liegen seine Stärken? Und warum wird er plötzlich Nianzou und nicht mehr Kouassi genannt? Die AZ stellt Bayerns neuen Youngster vor:

Wann und wo wurde Tanguy Nianzou geboren?

Tanguy Nianzou wurde am 7. Juni 2002 in Paris geboren. Neben der französischen besitzt er auch die Staatsbürgerschaft der Elfenbeinküste. Seine fußballerische Laufbahn begann bei einigen Vorort-Klubs von Paris, mit 14 Jahren wechselte er schließlich in die Jugendakademie von Paris Saint-Germain, in der er fortan ausgebildet wurde.

Warum heißt der Bayern-Neuzugang Tanguy Nianzou und nicht Kouassi?

Der volle Name von Bayerns Neuzugang lautet Tanguy Nianzou Kouassi. In den Medien wurde er in den vergangenen Wochen bei seinem zweiten Nachnamen genannt. Tatsächlich bevorzugt er jedoch den Rufnamen Nianzou, da er so auch von seiner Familie genannt wird. Auch auf dem Trikot mit der Rückennummer 23 steht der Name Nianzou.

Die bisherige Laufbahn von Tanguy Nianzou

Bayerns neuer Defensiv-Allrounder feierte am 7. Dezember 2019 im Alter von 17 Jahren und sechs Monaten in der Ligue 1 gegen HSC Montpellier sein Debüt. Wenige Tage später durfte der Defensiv-Allrounder auf internationalem Parkett Erfahrungen sammeln. Beim 5:0-Erfolg der Star-Truppe von Thomas Tuchel stand er als defensiver Mittelfeldspieler auf dem Platz. Auch beim entscheidenden Achtelfinal-Rückspiel gegen Borussia Dortmund reichte es für einen Kurzeinsatz.

In seiner Debütsaison kam Nianzou wettbewerbsübergreifend auf 13 Einsätze, in denen er an vier Toren beteiligt war (drei Tore, eine Vorlage).

Europaweit begehrt, doch der FC Bayern bekommt den Zuschlag: Defensivtalent Tanguy Kouassi (18) von Paris Saint-Germain.
Europaweit begehrt, doch der FC Bayern bekommt den Zuschlag: Defensivtalent Tanguy Kouassi (18) von Paris Saint-Germain. © imago

Welche Positionen kann Tanguy Nianzou beim FC Bayern spielen?

Ausgebildet wurde Bayerns Neuzugang als Innenverteidiger, in dieser Saison kam er jedoch häufig auch als defensiver Mittelfeldspieler zum Einsatz. "Ich kann mich anpassen und habe kein Problem, auf anderen Positionen zu spielen", erklärt der 18-Jährige bei seiner Vorstellung.

Auch Sportvorstand Salihamidzic ist von der Variabilität seines Neuzugangs überzeugt. "Tanguy kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden, zum Beispiel auf der Sechs. Als Innenverteidiger ist er schon sehr weit, er hat eine sehr hohe Qualität im Spielaufbau. Das Anforderungsprofil passt zu unserer Mannschaft", sagt Salihamidzic.

FC Bayern: Welche Stärken hat Tanguy Nianzou?

Mit seinen 18 Jahren besticht der 1,87-Meter-Mann bereits mit seiner Physis, doch auch spielerisch hat Nianzou einige Qualitäten. Der Neuzugang, der Weltmeister Lilian Thuram als sein Vorbild nennt, überzeugt vor allem mit seiner Spieleröffnung und Technik sowie sehr gutem Timing im Zweikampf.

Lesen Sie dazu: Das Zukunftsprojekt - Bayerns Plan mit Nianzou

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren