FC Bayern: Protest gegen Wucher: Bayern-Fans werfen Geldscheine

Die Ultras reisten erst gar nicht mit. Jetzt protestierten weitere Fans des FC Bayern gegen den angeblichen Ticket-Wucher beim Champions-League-Auswärtsspiel beim RSC Anderlecht. Sie lassen Geldscheine regnen. Die sind jedoch nicht echt.
| AZ/Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
imago/Jan Huebner 8 Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
imago/DeFodi 8 Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
Marius Becker/dpa 8 Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
imago/Panoramic International 8 Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
imago/Panoramic International 8 Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
Marius Becker/dpa 8 Die Bayern-Fans warfen etliche Falschgeld-Bündel auf den Rasen.
"Kriegt ihr d€n Hal$ nicht voll?" - Das Banner der Bayern-Anhänger beim Spiel gegen Anderlecht.
imago/Panoramic International 8 "Kriegt ihr d€n Hal$ nicht voll?" - Das Banner der Bayern-Anhänger beim Spiel gegen Anderlecht.
"Kriegt ihr d€n Hal$ nicht voll?" - Das Banner der Bayern-Anhänger beim Spiel gegen Anderlecht.
firo/Augenklick 8 "Kriegt ihr d€n Hal$ nicht voll?" - Das Banner der Bayern-Anhänger beim Spiel gegen Anderlecht.

Anderlecht/München - Ärger rund um das Champions-League-Spiel des FC Bayern beim RSC Anderlecht. Zwar siegten die Bayern 2:1 beim belgischen Meister. Und die Verletzung von Thiago war ohnehin ärgerlich.

Doch die Fans beschäftigte auch eines: der Ticket-Wucher im Vorfeld. Anderlecht hatte von den Gästefans 70 bis 100 Euro für eine Karte verlangt. Ein Teil der Ultras der "Schickeria" reiste deswegen erst gar nicht an die Senne. Während des Spiels kam es dann zu weiteren Protesten.

Fans des FC Bayern protestieren

Die mitgereisten Anhänger zeigten Banner – auf Deutsch und Englisch stand dort: "Kriegt ihr den Hals nicht voll?" Zudem waren eine große Zahl 100 mit einem Fragezeichen dahinter sowie ein Transparent als Abbild eines durchgestrichenen Hundert-Euro-Scheins zu sehen.

Während der Partie warfen die Anhänger weiter Bündel mit Spielgeld auf den Rasen, die von den Unparteiischen entfernt werden mussten. Der Protest lässt sich nachvollziehen. Schließlich zahlen die Fans schon für Anreise und Unterkunft. Und aus deutscher Perspektive sind die Ticket-Preise völlig überhöht.

Bereits beim Bundesliga-Spiel gegen den FC Augsburg hatte der Anhang in der Südkurve der Allianz Arena gegen den RSC Anderlecht und die UEFA protestiert. Von beiden gab es bislang kein Statement zur Kritik.

Der Protest der Bayern-Fans - klicken Sie sich oben durch die Fotostrecke.

Lesen Sie auch: Youngster mit Pflichtspiel-Debüt: Friedls Feuertaufe

Eine Eins, eine Fünf: Bayerns Glanzlos-Sieg gegen Anderlecht

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren