FC Bayern: Polizei erwartet Hochsicherheitsspiel gegen Roter Stern Belgrad

Die Münchner Polizei stuft das Spiel des FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad als Hochsicherheitsspiel ein. Für das CL-Duell in der Allianz Arena wird ein erhöhtes Polizeiaufkommen erwartet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zahlreiche Polizei-Beamten werden gegen Belgrad im Einsatz sein. (Archivbild)
Andreas Gebert/dpa Zahlreiche Polizei-Beamten werden gegen Belgrad im Einsatz sein. (Archivbild)

München - Der FC Bayern empfängt am Mittwoch Roter Stern Belgrad in der Allianz Arena (21 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker).

Die Münchner Polizei stuft die Partie gegen den serbischen Meister als Hochsicherheitsspiel ein und "rechnet mit 1.000 kritischen Belgrad-Fans".

Erhöhtes Polizeiaufkommen

Rund um das Champions-League-Duell wird somit ein erhöhtes Polizei-Aufkommen erwartet, etwa 400 bis 500 Beamte werden im Einsatz sein. Im Vorfeld der Partie wurden ca. 3.400 Karten an die Gäste-Fans verteilt.

In den Playoffs zur Champions League gegen die Young Boys Bern haben die Fans des serbischen Meisters bereits für Ausschreitungen gesorgt. 

Lesen Sie hier: FC Bayern - Am Mittwoch droht Thomas Müller schon wieder die Bank

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren