FC Bayern München: Kandidat Nagelsmann dementiert Gespräche mit anderen Klubs

Nächste Runde einer lang andauernden Pokerpartie oder ehrliche Ansage? Hoffenheims Chefcoach Julian Nagelsmann widerspricht Berichten, nach denen er unter anderem beim FC Bayern im Gespräch ist.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Volle Konzentration auf den Job bei der TSG 1899 Hoffenheim? Julian Nagelsmann.
dpa Volle Konzentration auf den Job bei der TSG 1899 Hoffenheim? Julian Nagelsmann.

München - Hoffenheims Cheftrainer Julian Nagelsmann hat Spekulationen über einen Wechsel am Saisonende zurückgewiesen.

"Ich habe keinen Kontakt zu anderen Vereinen", erklärte er am Donnerstag. "Ich mache mir zur Aufgabe, dass wir hier wieder in die Erfolgsspur kommen und unseren eigenen Ansprüchen gerecht werden. Damit ist das Thema ganz schnell wieder abgehakt."

Der 30-jährige Coach war zuletzt als Kandidat beim FC Bayern und bei Borussia Dortmund gehandelt worden. Wichtiger ist für Nagelsmann am Samstag die Partie seiner TSG 1899 Hoffenheim gegen den Bundesliga-Zweiten RB Leipzig wieder sportlich voranzukommen.

Hoffenheim will Abwärtstrend stoppen

Nur einen Sieg gab es aus den vergangenen sieben Liga-Partien, nur zwei Siege wettbewerbsübergreifend in den letzten zwölf Partien.

Allerdings hat er einige Personalsorgen. Hinter dem Einsatz von Benjamin Hübner und Nationalstürmer Sandro Wagner steht ebenso ein Fragezeichen wie hinter dem von Serge Gnabry. Außerdem wird der gelbgesperrte Kapitän und Abwehrchef Kevin Vogt fehlen.

Lesen Sie hier: Die Bayern-Kandidaten im AZ-Check

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren