FC Bayern München: Einigung mit Robert Lewandowski - Vertrag bis 2021?

Wie polnische Medien berichten, hat Star-Stürmer Robert Lewandowski beim FC Bayern einen unterschriftsreifen Vertrag vorliegen. Laufzeit bis 2021 und ein Gehaltsvolumen wie der bisherige Top-Verdiener Thomas Müller.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Verlängert seinen Vertrag beim FC Bayern laut polnischen Medienberichten: Robert Lewandowski.
dpa Verlängert seinen Vertrag beim FC Bayern laut polnischen Medienberichten: Robert Lewandowski.

München - Mal war er so gut wie weg, dann hieß es mal, er bliebe sicher – jetzt haben sich der FC Bayern und der vielumworbene Stürmerstar Robert Lewandowski angeblich auf die Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit geeinigt.

Wie das Fußball-Portal "fussballtransfers.com" unter Berufung auf den polnischen Journalisten Michael Kolodziejczyk meldet, steht der polnische Nationalspieler beim deutschen Rekordmeister vor einer langen – und goldenen – Zukunft.

Demnach steigt der 28-Jährige zum Spitzenverdiener des Klubs auf: Denn der 2019 auslaufende Vertrag des 2014 zum FCB gewechselten Torjägers soll für eine Verlängerung unterschriftsreif vorliegen.

Medien: Pep Guardiola buhlt um Juan Bernat

Die zuletzt kolportierten Informationen über Laufzeit und Gehaltsvolumen bestätigen sich dabei: Der neue Arbeitsvertrag gilt bis 2021, zudem kassiert Top-Torjäger Lewandowski jährlich 15 Millionen Euro - soviel wie der bisherige Top-Verdiener des FC Bayern, Thomas Müller.

 

 

Der neue Kontrakt soll in den kommenden Tagen unterschrieben werden. Eine offizielle Bestätigung des Vereins steht noch aus.

In den vergangenen Monaten hatte unter anderem der spanische Spitzenklub Real Madrid immer wieder vergeblich um den Angreifer des FC Bayern gebuhlt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren