FC Bayern München: Diese 14 Spieler sind auf Länderspielreise

Deutschland - Tschechien, Holland - Frankreich, Spanien - Italien. In der Bundesliga-Pause stehen heiße Länderspielduelle unter Beteilung von Bayern-Spielern an. Der Überblick.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die meisten Bayern-Spieler sind bei der WM-Quali für Deutschland im Einsatz. Zwei wichtige Spiele stehen an: am 1. September (20:45 Uhr) gegen Tschechien (9 Punkte) und drei Tage später (ebenfalls 20:45 Uhr)gegen Norwegen (4 Punkte). Im Kader stehen...
firo/Augenklick 15 Die meisten Bayern-Spieler sind bei der WM-Quali für Deutschland im Einsatz. Zwei wichtige Spiele stehen an: am 1. September (20:45 Uhr) gegen Tschechien (9 Punkte) und drei Tage später (ebenfalls 20:45 Uhr)gegen Norwegen (4 Punkte). Im Kader stehen...
... Mats Hummels, ...
dpa 15 ... Mats Hummels, ...
... Thomas Müller, ...
dpa 15 ... Thomas Müller, ...
... Joshua Kimmich, ...
dpa 15 ... Joshua Kimmich, ...
... Niklas Süle und ...
GES/Augenklick 15 ... Niklas Süle und ...
... Sebastian Rudy
firo/Augenklick 15 ... Sebastian Rudy
Corentin Tolisso ist für Frankreich nominiert, zusammen mit ...
dpa 15 Corentin Tolisso ist für Frankreich nominiert, zusammen mit ...
... Kingsley Coman. Am 31. August (20:45 Uhr) kommt es zum Showdown in der Gruppe A: Frankreich empfängt Holland, ehe Frankreich am 3. September gegen Luxemburg (20:45 Uhr) spielt.
Andreas Gebert/dpa 15 ... Kingsley Coman. Am 31. August (20:45 Uhr) kommt es zum Showdown in der Gruppe A: Frankreich empfängt Holland, ehe Frankreich am 3. September gegen Luxemburg (20:45 Uhr) spielt.
Frankreich - Holland ist auch das Duell von Tolisso und Coman gegen Arjen Robben. Der Flügelflitzer spielt anschließend am 3. September gegen Bulgarien.
dpa 15 Frankreich - Holland ist auch das Duell von Tolisso und Coman gegen Arjen Robben. Der Flügelflitzer spielt anschließend am 3. September gegen Bulgarien.
Die fast schon letzte Chance für Österreich und David Alaba. Vier Punkte Rückstand haben unsere Nachbarn schon auf Serbien und Irland. Am 2. September (20:45 Uhr) in Wales und am 5. September gegen Georgien sind daher Siege Pflicht.
Imago 15 Die fast schon letzte Chance für Österreich und David Alaba. Vier Punkte Rückstand haben unsere Nachbarn schon auf Serbien und Irland. Am 2. September (20:45 Uhr) in Wales und am 5. September gegen Georgien sind daher Siege Pflicht.
Besser sieht die Lage bei Robert Lewandowski aus. Die Polen haben bereits 16 Punkte. Am 1. September (20:45 Uhr) in Dänemark und am 4. September (20:45 Uhr) gegen Kasachstan sollen weitere Punkte folgen.
dpa 15 Besser sieht die Lage bei Robert Lewandowski aus. Die Polen haben bereits 16 Punkte. Am 1. September (20:45 Uhr) in Dänemark und am 4. September (20:45 Uhr) gegen Kasachstan sollen weitere Punkte folgen.
Sehenswert wird das Spitzenspiel der Gruppe G zwischen Spanien und Italien, die beide punktgleich sind. Bayerns Thiago ist für das Spitzenspiel am 2. September (20:45 Uhr) nominiert, genauso wie für das Duell gegen Liechtenstein am 5. September.
dpa 15 Sehenswert wird das Spitzenspiel der Gruppe G zwischen Spanien und Italien, die beide punktgleich sind. Bayerns Thiago ist für das Spitzenspiel am 2. September (20:45 Uhr) nominiert, genauso wie für das Duell gegen Liechtenstein am 5. September.
Auch Arturo Vidal will mit Chile zur WM. Am 1. und 5. September trifft sein Team auf Paraguay und Bolivien.
dpa 15 Auch Arturo Vidal will mit Chile zur WM. Am 1. und 5. September trifft sein Team auf Paraguay und Bolivien.
Auch der angeschlagene James Rodríguez ist mit Kolumbien unterwegs. Für das Spiel gegen Venezuela am 31. August fällt er aus, ob er fünf Tage später gegen Brasilien auflaufen kann, ist fraglich.
firo/Augenklick 15 Auch der angeschlagene James Rodríguez ist mit Kolumbien unterwegs. Für das Spiel gegen Venezuela am 31. August fällt er aus, ob er fünf Tage später gegen Brasilien auflaufen kann, ist fraglich.
imago 15

München - Bundestrainer Joachim Löw hat dem anstehenden Auftakt in die neue Länderspielsaison eine hohe Bedeutung zugesprochen. "Es steht ein wichtiges Jahr vor uns, und da ist der Beginn schon auch sehr wichtig", sagte 57-Jährige am Montag in Hannover nach einer DFB-Trainertagung. Sein Team solle sich möglichst schnell die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Sommer sichern. Dabei wird Manuel Neuer nach seiner Verletzung noch nicht zum Zug kommen

So reagiert Löw auf Neuers Unzufriedenheit über Nichtnominierung

"Ich glaube, wir haben jetzt erstmal eine gute Auswahl getroffen von Spielern, die wir nominiert haben", sagte er. Torwart Manuel Neuer hatte zuletzt unzufrieden reagiert, weil ihn der Bundestrainer nach seinem Bruch am linken Fuß noch nicht wieder berufen hatte. In der Bundesliga stand er bereits wieder zwischen den Pfosten des FC Bayern. "Klar muss man sehen, dass einige Spieler später in die Vorbereitung eingestiegen sind, vielleicht alle noch nicht bei 100 Prozent sind", sagte Löw, ohne dies konkret auf einen Profi zu beziehen.

Benefizspiel gegen Kickers Offenbach

Für alle Nicht-Fahrer gibt es am Mittwoch eine kleine Bewährungssprobe. Der FC Bayern bestreitet ein Benefizspiel gegen Kickers Offenbach im Sparda Bank Hessen-Stadion. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Die Übersicht über die Länderspiele der Bayern-Stars finden sie in der Bildergalerie.

Lesen Sie auch: Das sagt Sammer über den Frust von Müller

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren