FC Bayern München: Die Stimmen zum Sieg gegen den 1. FC Köln

Nach dem 3:0-Auswärtssieg gegen den 1. FC Köln ist die Stimmung bei den Protagonisten gut. Franck Ribéry spricht Klartext und lobt das Team.
| ps/sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Franck Ribéry hat die Meisterschaft noch nicht abgehakt.
imago Franck Ribéry hat die Meisterschaft noch nicht abgehakt.

Nach dem 3:0-Auswärtssieg gegen den 1. FC Köln ist die Stimmung bei den Protagonisten gut. Ribéry spricht Klartext und lobt das Team.

Köln - Der FC Bayern feiert in Köln einen souveränen Auswärtssieg und macht einen großen Schritt in Richtung fünftem Titel. Doch was sagen die Protagonisten zur Partie?

Franck Ribéry: Wir haben in Köln gewonnen, haben es heute gut gemacht. Aber die Meisterschaft ist noch nicht fertig. Es macht derzeit Spaß, man sieht, dass die Mannschaft momentan sehr gut funktioniert. Wenn wir viele Titel gewinnen wollen, brauchen wir alle Spieler.

über die Stimmung im Team: Derzeit fehlen nur nur noch Renato Sanches, er war ein bisschen krank und Jérome Boateng, der auch wieder schnell zurück in den Kader möchte. Die Stimmung im Kader ist sehr gut, wir sind ein Team. Wir wollen etwas zusammen erreichen, das sieht man auch bei den Spielern, die auf der Bank sitzen.

über sein Comeback: Ich freue mich, wieder mit meiner Mannschaft auf dem Platz stehen zu können. Das ist schön. Ich habe noch nicht die Power und die Beine für 90 Minuten, aber auch die 40 Minuten heute waren wichtig für mich, für meinen Rhythmus. Ich fühle mich immer besser.

Carlo Ancelotti: Wir sind glücklich, weil es ein wichtiges Ergebnis für uns war. Wir hatten am Anfang des Spiels Probleme, weil der Gegner sehr gut organisiert war. Nach dem 1:0 haben sich dann aber mehr Räume geboten, und in der zweiten Halbzeit haben wir eine gute Leistung abgeliefert.

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): Wenn wir ein Spiel gegen die Bayern positiv gestalten wollen, müssen die wenigen Situationen, die sich bieten, auch positiv für uns ausgehen. Wir hatten die erste gute Chance des Spiels, da hätte es interessant werden können. Nach dem 0:2 kurz nach der Pause war es dann aber schwierig, gegen eine so starke Mannschaft in irgendeiner Form Zugriff zu bekommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren