FC Bayern München: Benjamin Henrichs bleibt bei Bayer Leverkusen

Den Namen Benjamin Henrichs kann der FC Bayern - erst einmal - von seiner Wunschliste streichen. Der Jung-Nationalspieler hat seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen vorzeitig bis 2022 verlängert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sein alter Vertrag wäre erst 2020 ausgelaufen: Benjamin Henrichs.
firo/Augenklick Sein alter Vertrag wäre erst 2020 ausgelaufen: Benjamin Henrichs.

Den Namen Benjamin Henrichs kann der FC Bayern - erst einmal - von seiner Wunschliste streichen. Der Jung-Nationalspieler hat seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen vorzeitig bis 2022 verlängert.

München/Leverkusen - Benjamin Henrichs war als potenzieller Nachfolger des scheidenden Kapitäns Philipp Lahm gehandelt worden - jetzt ist das Thema vom Tisch. Bayer Leverkusen hat am Mittwoch bestätigt, dass der Klub das Arbeitpapier des 20-Jährigen vorzeitig verlängert hat.

Der umworbene Jung-Nationalspieler unterschrieb bis 2022. "Es ist für mich eine großartige Sache, dass mir der Verein, für den ich nun schon seit 13 Jahren spiele, all diese Möglichkeiten gegeben hat", sagte Henrichs, der seit der U8 für Bayer Leverkusen spielt.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Vor gut einem Jahr war Henrichs von der Nachwuchshoffnung zum gestandenen Bundesliga-Profi aufgestiegen und ist inzwischen für viele europäische Topklubs interessant. Bayer Leverkusen reagierte entsprechend früh - denn Henrichs' bisheriger Kontrakt wäre erst Ende Juni 2020 ausgelaufen.

Wie der Kicker schreibt, wird Henrichs das Ganze mit einer ansprechenden Gehaltserhöhung versüßt.

Mehr zum Thema: Philipp Lahm wird wieder Vater

Die Gerüchteküche um den FC Bayern - nach Positionen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren