FC Bayern München: Ablösesumme für Benjamin Pavard könnte steigen

Wenn es hart auf hart kommt, werden die Bayern-Bosse in der neuen Saison den Gegnern des VfB Stuttgart verschärft die Daumen drücken. Denn das Abschneiden des VfB wirkt sich auf die Höhe der Ablöse aus, die die Münchner 2019 für den Noch-Stuttgarter Benjamin Pavard zahlen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Benjamin Pavard kam 2016 vom OSC Lille zum VfB Stuttgart - für 800.000 Euro.
Rauchensteiner/Augenklick Benjamin Pavard kam 2016 vom OSC Lille zum VfB Stuttgart - für 800.000 Euro.

München - Der Spieler selbst soll dem FC Bayern bereits zugesagt haben - die Chancen, dass der französische Weltmeister spätestens für den FC Bayern aufläuft, sind gut.

Sie waren allerdings auch schon besser: Denn wie die "Süddeutsche Zeitung" schreibt, wird die Klausel, die die Höhe der Ablöse für den 22-Jährigen auf 35 Millionen Euro festschreibt, unter Umständen durch eine andere ersetzt. Heißt im Klartext: Defensivkünstler Pavard könnte im nächsten Sommer dann wesentlich mehr kosten.

So lange laufen die Verträge der Bayern-Spieler

Pavard spielt seit 2016 für den VfB Stuttgart

Hintergrund ist laut "SZ" eine andere Klausel: Die besagt, dass die Summe wieder frei verhandelbar ist, wenn sich der VfB für die Champions League qualifiziert. Man wolle nur alle Eventualitäten abdecken, ist es Stuttgart zu hören - aber wie heißt es so schön: Im Fußball ist alles möglich.

Benjamin Pavard steht seit 2016 beim VfB Stuttgart unter Vertrag und ist bis 2021 - siehe Ausstiegsklausel - an den Verein gebunden. Das Portal "transfermarkt.de" beziffert den Marktwert des Weltmeisters auf 40 Millionen Euro. Bei der WM in Russland kürten die Fans seinen Treffer im Achtelfinale gegen Argentinien zum schönsten Tor des Turniers. In der vergangenen Spielzeit bestritt Pavard für die Stuttgarter alle 34 Bundesligapartien über die volle Distanz.


Jederzeit anmelden beim Bundesliga-Tippspiel der AZ

Mit der Partie FC Bayern gegen die TSG 1899 Hoffenheim startet am Freitag nun auch die höchste Spielklasse. Und auch unser beliebtes Bundesliga-Tippspiel geht in die nächste Runde! Sie können sich jederzeit anmelden, mittippen - und mit etwas Glück auch gewinnen. Hier geht's zum Tippspiel.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren