FC Bayern: Melanie Behringer unter Top 3 bei Wahl zur Weltfußballerin

Super Geschichte für Melanie Behringer: Die Spielführerin des FC Bayern gehört zu den drei Finalistinnen für die Wahl zur FIFA-Weltfußballerin 2016. Mit Sara Däbritz hatte noch eine zweite Münchnerin auf der zehnköpfigen Nominiertenliste gestanden.
| sid/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Melanie Behringer kam im Sommer 2014 vom 1. FFC Frankfurt zum FC Bayern.
Rauchensteiner/Augenklick Melanie Behringer kam im Sommer 2014 vom 1. FFC Frankfurt zum FC Bayern.

Super Geschichte für Melanie Behringer: Die Spielführerin des FC Bayern gehört zu den drei Finalistinnen für die Wahl zur FIFA-Weltfußballerin 2016. Mit Sara Däbritz hatte noch eine zweite Münchnerin auf der zehnköpfigen Nominiertenliste gestanden.

München/Zürich - Die ehemalige Bundestrainerin Silvia Neid darf auf ihre dritte Auszeichnung zur Welttrainerin im Frauenfußball hoffen. Wie der Weltverband FIFA am Freitag bekannt gab, gehört die 52-Jährige ebenso wie "Titelverteidigerin" Jill Ellis (USA) und Pia Sundhage (Schweden) zu den Kandidatinnen für die Ehrung am 9. Januar in Zürich.

Neid hatte die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zur Goldmedaille geführt und somit einen glänzenden Abschluss gefeiert. Nach 2010 und 2013 könnte sie nun dafür zum dritten Mal als Welttrainerin ausgezeichnet werden.

Auch bei der Wahl zur Weltfußballerin ist Deutschland im Finale vertreten. Nationalspielerin Melanie Behringer ist ebenso nominiert wie Carli Lloyd (USA) und Marta (Brasilien).

Weltfußballer: Ronaldo, Messi oder Griezmann

Die Spielführerin des FC Bayern gehört also zu den drei Finalistinnen! Mit Sara Däbritz hatte noch eine zweite Münchnerin auf der zehnköpfigen Nominiertenliste gestanden. Für die 21-Jährige hat es aber nicht ganz in den elitären Kreis der letzten Drei gereicht.

Beide FCB-Spielerinnen hatten im Sommer mit der deutschen Frauen-Nationalmannschaft die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gewonnen. Behringer hat dem Erfolg des DFB-Teams dabei als Torschützenkönigin des Turniers ihren Stempel aufgedrückt.

Kimmich:

Für die 31-Jährige war es ein weiterer großer Titel in ihrer langen Erfolgsliste. Weltmeisterin, Europameisterin, Deutsche Meisterin, DFB-Pokalsiegerin - Behringer hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt.

Das Ergebnis der Abstimmung, die zu gleichen Teilen durch Spielführerinnen und Trainer der Nationalmannschaften, ausgewählten Medienvertretern sowie Fans durchgeführt wurde, wird bei einer feierlichen FIFA-Gala am 9. Januar in Zürich bekannt gegeben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren