FC Bayern: Lothar Matthäus sieht Joshua Kimmich als Kapitän der Zukunft

Lothar Matthäus spricht in der AZ über die Torjäger des FC Bayern und Joshua Kimmich. 
| Interview: Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

AZ: Herr Matthäus, Bayern-Stürmer Robert Lewandowski ist derzeit in einer famosen Verfassung. Trauen Sie ihm sogar zu, 40 Tore in einer Saison zu schießen – wie es Gerd Müller in der Spielzeit 1971/72 geschafft hat?
LOTHAR MATTHÄUS:
Ich traue Lewandowski alles zu! Ich bin ja schon seit vielen Jahren Fan von ihm, er hat eine eingebaute Torgarantie. Wichtig ist, dass er verletzungsfrei bleibt. Eigentlich jede Saison ist ihm zuzutrauen, dass er diese Marke knackt. Bislang war er noch nie ganz nah dran, aber wenn er ein bisschen mehr Glück hat und seine Großchancen besser verwertet, dann sind 40 Tore für ihn möglich.

Ein anderer Spieler, von dem Sie immer wieder schwärmen, ist Joshua Kimmich. Er wechselt in dieser Saison beim FC Bayern zwischen Sechserposition und rechtem Verteidiger. Wo ist er aus Ihrer Sicht denn wertvoller für Bayern und Trainer Niko Kovac?
Er ist auf beiden Positionen sehr wertvoll. Ich muss sagen, dass ich ihn gern auf der rechten Seite sehe, weil er da mehr Akzente nach vorne setzt. Im zentralen Mittelfeld ist er der Stabilisator, der Organisator, der von dort das Spiel aufbaut. Über rechts ist er offensiv mehr beteiligt, mit Toren und Vorlagen. Da hat es viele Aktionen in der Vergangenheit gegeben, in denen er wichtige Impulse gesetzt hat. Also ich sehe ihn grundsätzlich lieber als rechter Verteidiger, weil er der Offensive viel bringt. Wenn ich aber aus Trainersicht denke, bin ich froh, dass ich einen solchen Spieler habe, der zwei Positionen auf höchstem Niveau spielen kann. Und ich rede von höchstem Niveau, von Weltklasse. Joshua Kimmich ist das für mich. Der Andy Brehme konnte mit links und rechts gleich gut schießen, der Philipp Lahm konnte beide Positionen spielen wie Kimmich. Joshua steht Lahm in nichts nach.

Von seinem Können und seiner ganzen Persönlichkeit her: Sehen Sie Joshua Kimmich als Kapitän der Zukunft beim FC Bayern für die Zeit nach Manuel Neuer?
Absolut! Für mich kann er einer der Nachfolger sein, wenn Manuel Neuer die Binde irgendwann abgibt – sowohl beim FC Bayern als auch in der Nationalmannschaft.

FC Bayern: Wiesn-Gaudi mit den Bayern-Legenden

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren