FC Bayern intern: Zerreißprobe wegen Marco Reus?

 Unstimmigkeiten beim FC Bayern intern wegen Reus? Nicht nur zwischen Borussia Dortmund und dem Rekordmeister gibt es Spannungen. Auch intern soll es beim FC Bayern zur Zerreißprobe kommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Unstimmigkeiten beim FC Bayern intern wegen Reus? Nicht nur zwischen Borussia Dortmund und dem Rekordmeister gibt es Spannungen. Auch intern soll es beim FC Bayern zur Zerreißprobe kommen.

München - Das Verhältnis zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund ist seit einiger Zeit angespannt. Erst der Wechsel von Mario Götze an die Isar im Vorjahr, in diesem Sommer nun die Verpflichtung von Robert Lewandowski. Und nun geht es weiter mit den Spekulationen um Marco Reus. Giftpfeile fliegen hin und her zwischen bayrischer Landeshauptstadt und dem Ruhrgebiet. Nicht zuletzt nachdem Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge über die Ausstiegsklausel in Reus' Vertrag in der Öffentlichkeit philosophierte.

Lesen Sie hier: BVBs Zorc:

Aber nicht nur zwischen den beiden Klubs, auch beim FC Bayern intern soll es Unstimmigkeiten geben. Wie die „Bild“ berichtet, sprechen sich Sportvorstand Matthias Sammer und der Technische Direktor Michael Reschke für eine Verpflichtung Reus aus. Dagegen sollen die weitere Vorstände Rummenigge, Jan-Christian Dreesen, Michael Jung und Jörg Wacker nicht überzeugt sein. Es könnte zur Zerreißprobe kommen. Eines ist zumindest klar: Kontakt gab es zu Reus bisher noch nicht. Das bestätigte dessen Berater.

News zum FC Bayern

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren