FC Bayern: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt zurück - Ehefrau verrät Details

Das bevorstehende Comeback von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt an der Säbener Straße erfreut auch dessen Ehefrau. Karin Müller-Wohlfahrt spricht auch über die Ausbootung durch Pep Guardiola.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Karin Müller-Wohlfahrt macht höhere Mächte für das Comeback ihres Mannes beim FC Bayern verantwortlich.
imago Karin Müller-Wohlfahrt macht höhere Mächte für das Comeback ihres Mannes beim FC Bayern verantwortlich.

München - Die Rückkehr von Doktor Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt an die Säbener Straße zum FC Bayern steht unmittelbar bevor. Lediglich die Bestätigung der Bayern steht noch aus.

Eine, die sich mit dem 75-Jährigen über das Comeback als Bayern-Doc freut, ist Ehefrau Karin Müller-Wohlfahrt. "Ich freue mich unendlich. Die Seele meines Mannes ist seit 40 Jahren mit der Seele des Vereins verbunden. Das konnte nicht für immer getrennt bleiben. Jetzt gibt es ein Happy-End", so die Arzt-Gattin in der Bild. Am Sonntag habe das Paar gemeinsam mit den Kindern Maren und Kilian die Rückkehr von "Mull" gefeiert. " Es gab einen Sonntagsbraten und wir haben ein Fläschchen geöffnet. Er ist sich seiner Aufgabe und Verantwortung bewusst und wird vollen Einsatz für die Spieler bringen."

"Situation war unangenehm"

Die Ausbootung durch Ex-Trainer Pep Guardiola im Jahr 2015 hat "Mull" offenbar tief getroffen, berichtet seine Frau. "Mein Mann hat es nach außen nie gezeigt, aber da war ganz tief drin eine Traurigkeit. Die er angenommen hat wie ein Schicksal. Die Situation in den letzten Jahren war unangenehm für alle Seiten." 

"Ich bin sicher, seine Rückkehr wurde von etwas Höherem gelenkt", glaubt Müller-Wohlfahrt. Den Grund für die Trennung vom langjährigen Vereinsarzt meint die Ehepartnerin zu kennen: "Es hat Hoeneß nicht gefallen, was er vorgefunden hat, als er wieder kam."

Müller-Wohlfahrt wird bei seiner Rückkehr zu den Bayern von Peter Ueblacker, Lutz Hänsel und Jochen Hahne unterstützt. Das Trio soll die Tagesaufgaben übernehmen, während "Mull" als Teamchef des Ärztestabs agieren und nur bei wichtigen Spielen auf der Bank sitzen soll.

Lesen Sie hier: Bayern-Legende Papin spricht über Ribérys Zukunft

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren