FC Bayern: Flick würde sich über Zuschauer beim Pokal-Finale freuen

Bayern Münchens Trainer Hansi Flick würde ein Pokal-Finale mit Zuschauern am 4. Juli in Berlin begrüßen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.
Peter Schatz / Pool via sampics Trainer des FC Bayern: Hansi Flick.

München - Bayern Münchens Trainer Hansi Flick würde ein Pokal-Finale mit Zuschauern am 4. Juli in Berlin begrüßen.

"Ich habe schon immer gesagt, dass Zuschauer sehr, sehr fehlen. Wenn es so ist, dass man es entscheidet, dass Zuschauer dabei sind - umso schöner", sagte Flick in München. "Das sind Dinge, die ich nicht entscheiden kann, die wir nicht entscheiden. Das wird woanders entschieden. Es tut mit Sicherheit gut, wenn Fans im Stadion sind. Wie das vonstatten geht, müssen andere beurteilen."

Aktuelle Rechtslage würde wenige Hundert Zuschauer erlauben

Das Olympiastadion ist sonst bei Pokalendspielen stets mit über 70.000 Zuschauern ausverkauft. Wegen des Coronavirus dürfen die aktuelle Bundesligasaison und auch der DFB-Pokal-Wettbewerb nur mit Geisterspielen in leeren Stadien zu Ende gespielt werden. Nach derzeitiger Rechtslage könnten beim DFB-Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und Bayer Leverkusen nur wenige Hundert Zuschauer im Berliner Olympiastadion sein - und das auch nur unter sehr strengen, für ein Fußballspiel logistisch schwer zu erfüllenden Auflagen.

Lesen Sie auch: FC Bayern - Nach Flick-Kritik an Pokal-Ansetzung - DFB wehrt sich

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren