FC Bayern: David Alaba wieder zurück auf den Rasen

David Alaba kehrt nach seiner Sehnenreizung zurück auf den Rasen und absolvierte einen leichte Laufeinheit auf dem Platz.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Musste gegen Gladbach pausieren: David Alaba
MIS/Imago Musste gegen Gladbach pausieren: David Alaba

Gute Nachrichten für den FC Bayern: David Alaba hat seine Sehnenreizung auskuriert, am Mittwoch absolvierte der Österreicher eine leichte Laufeinheit an der Säbener Straße.

München - David Alaba arbeitet weiter an seinem Comeback! Am Mittwoch kehrte der Österreicher auf den Trainingsplatz zurück und absolvierte eine leichte Laufeinheit auf dem Rasen.

Währenddessen bereiteten sich seine Teamkollegen auf dem Nebenplatz intensiv auf das Ligaspiel gegen den VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr, Sky und AZ-Liveticker) vor.

Rafina als mögliche Alternative gegen Wolfsburg

Den Linksverteidiger plagte zuletzt eine Sehenenreizung, die ihn vergangenen Samstag gegen Borussia Mönchengladbach zum Pausieren gezwungen hatte.

Wann der 26-Jährige wieder am Mannschaftstraining teilnehmen wird, ist ungewiss. Auch ein Einsatz gegen den Tabellenfünften aus Wolfsburg bleibt weiter offen. Gegen Gladbach gab Rafinha den Alaba-Vertreter auf der linken Seite.

Lesen Sie hier: Vor Kracher gegen Liverpool - Das ist die größte Baustelle von Niko Kovac

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren