Ex-Bayern-Stars Kahn und Klinsmann in Hall of Fame aufgenommen

Die ehemaligen Bayern-Stars Oliver Kahn und Jürgen Klinsmann werden in die deutsche Hall of Fame des Fußballs aufgenommen. 
| AZ/stk/spot
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Jürgen Klinsmann (l.) und Oliver Kahn spielten beim FC Bayern und in der DFB-Auswahl zusammen.
Imago/Sven Simon Jürgen Klinsmann (l.) und Oliver Kahn spielten beim FC Bayern und in der DFB-Auswahl zusammen.

Die ehemaligen Bayern-Stars Oliver Kahn und Jürgen Klinsmann werden in die deutsche Hall of Fame des Fußballs aufgenommen. Drei weiteren Größen des deutschen Fußballs wird diese Ehre auch zuteil.

München/Dortmund - Auch für deutsche Fußballer gibt es seit 2018 eine Hall of Fame. Als einer von fünf neuen Namen darf sich nun auch der ehemalige Knipser Jürgen Klinsmann (55) über den Einzug in die heiligen Kicker-Hallen freuen. Von insgesamt 28 Jurymitgliedern wurde "Klinsi" auf Initiative des Deutschen Fußballmuseums und nach harten Debatten in diesen illustren Kreis (Franz Beckenbauer, Lothar Matthäus, Günter Netzer und Co.) aufgenommen.

Kahn und Klinsmann in deutscher Hall of Fame

Neben Klinsmann wurden zudem noch Oliver Kahn (50, "Ich. Erfolg kommt von innen."), Wolfgang Overath (76), Hans-Jürgen "Dixie" Dörner (68) und der verstorbene Trainer-Star Helmut Schön (1915-1996) auserkoren. Die Hall of Fame ist ein Teil einer Dauerausstellung im Deutschen Fußballmuseum, das sich in Dortmund befindet. Im kommenden Jahr werden die Neuzugänge im Zuge einer Preisverleihung feierlich aufgenommen.

Lesen Sie hier: Bayern-Legenden in Hall of Fame des Fußballs aufgenommen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren