DFL-Supercup: Die Statistik sagt 4:4

Jeweils vier Mal konnten der FC Bayern und Borussia Dortmund den Supercup gewinnen, am Sonntag steigt das erste Kräftemessen zwischen beiden Mannschaften.
| mb
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München -  Am Sonntag steigt der Supercup in der Allianz Arena (20 Uhr, ZDF live), es ist das erste Kräftemessen zwischen dem Deutschen Rekordmeister FC Bayern München und dem aktuellen Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund. Wie wichtig der erste Titel für beide Mannschaften ist, betonten die Bosse immer wieder in den letzten Tagen. „Wir sind noch in der Vorbereitung, trotzdem ist es ein wichtiges Spiel für uns. Es ist eine erste Bestandsaufnahme. Wenn es etwas zu gewinnen gibt, wollen wir dabei sein“, sagte FC Bayern Sport-Vorstand Matthias Sammer am Mittwoch. Für Bayern-Präsident Uli Hoeneß ist es noch viel mehr: „Also dieses Spiel wird auf jeden Fall ein Ernstfall sein.“

Aber auch die BVB -Trainer Jürgen Klopp freut sich auf das Spiel und will unbedingt den sechsten Sieg in Folge gegen den FC Bayern: „Wir nehmen das Spiel total ernst, fahren nicht einfach nur so nach München. Die Serie selbst ist mir zwar nicht so wahnsinnig wichtig. Aber sie beinhaltet, dass wir gewinnen. Und das wollen auch diesmal wir definitiv!“

Die Statistik des Supercups ist ausgeglichen, jeweils beide Mannschaften haben seit der ersten Austragung 1977 vier Mal gewinnen können, dabei war der Supercup lange kein offizieller Titel das ist jetzt wieder anders.

Der FC Bayern konnte 2012 zuletzt gewinnen. Dortmund feierte 2008 den letzten Gewinn des Supercups.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren