DFB verleiht "Julius Hirsch Preis" an Bayern-Ultras

Der "Julius Hirsch Preis" 2014 geht an die "Schickeria München". Damit ehrt der DFB die Bayern-Ultras für ihren Einsatz gegen Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Bayern-Ultras "Schickeria München" setzten in der letzten zeit immer wieder ein zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Judenhass.
imago Die Bayern-Ultras "Schickeria München" setzten in der letzten zeit immer wieder ein zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Judenhass.

Frankfurt/Main - Die umstrittene Fangruppierung "Schickeria München" erhält in diesem Jahr den "Julius Hirsch Preis" des Deutschen Fußball-Bundes. Damit würdigt der DFB das Engagement der FC-Bayern-Ultras "gegen Antisemitismus und Diskriminierung", wie es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch heißt.

Lesen Sie hier: Benatia: Einst abgeblitzt beim SC Freiburg

"Die Schickeria engagiert sich kreativ und vorbildlich gegen jede Form von Diskriminierung und hat in den vergangenen Jahren eine positive Entwicklung genommen", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der auch die Jury des "Julius Hirsch Preises" leitet. "Die Choreographien und Aktionen für den ehemaligen FC Bayern-Präsidenten Kurt Landauer und andere jüdische Vereinsmitglieder haben viele Fußball-Fans für dieses Thema sensibilisiert."

Lesen Sie hier: Basti Schweinsteiger feiert Sommerparty im Heart

Noch vor wenigen Jahren sind Mitglieder der "Schickeria" allerdings auch immer wieder durch ihre Gewaltbereitschaft aufgefallen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren