"Der Außenverteidiger" - Sammer rechnet mit Kritikern ab

Matthias Sammer rechnet mit den Kritikern ab – und hat genug von den negativen Berichten über Guardiola, Vidal oder die angeblich miese Stimmung. „Ein Reizklima ist manchmal nicht schlecht.“
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
"Im Sächsischen nennt man das zündeln“: Matthias Sammer wirft den Medien eine unfaire Berichterstattung vor.
imago/Lackovic "Im Sächsischen nennt man das zündeln“: Matthias Sammer wirft den Medien eine unfaire Berichterstattung vor.

München -  Da Serdar Tasci überraschend verhindert war, sprang Matthias Sammer auf der Pressekonferenz ein, die eigentlich für die Präsentation des Neuzugangs vorgesehen war. Und dabei zeigte der Sportvorstand des FC Bayern, dass er – zumindest verbal – noch immer über jene Qualitäten verfügt, die ihn einst zu einem der besten Verteidiger der Welt gemacht hatten. Und die den Bayern angesichts der aktuellen Verletzungsmisere so sehr fehlen.

Kämpferisch, herausfordernd – und doch mit der nötigen Ruhe: So präsentierte sich Sammer den Medien, die er in einem 18-minütigen Vortrag für die jüngsten Berichte über die angeblichen Party-Ausflüge von Arturo Vidal genauso kritisierte wie für die Anschuldigungen gegenüber dem scheidenden Trainer Pep Guardiola.

Die AZ zeigt die wichtigsten Aussagen von Matthias Sammer

Sammer über...
... die zunehmende Kritik an Pep Guardiola:

„Er wird im Moment für alles verantwortlich gemacht. Dass De Bruyne nicht hier ist und wie auch immer. Ich kann Ihnen sagen: Wir werden das nicht akzeptieren. Was da im Moment passiert, ist einfach nicht korrekt. Unser Trainer hat nie für sich in Anspruch genommen, perfekt zu sein. Aber ich arbeite jetzt zweieinhalb Jahre mit ihm zusammen, ich habe einen so Fußballverrückten noch nicht erlebt. Ich bin beeindruckt, mit welcher Intensität er Fußball lebt und liebt. Es geht zu sehr ins Persönliche im Moment. Ich bitte darum, ihm ein bisschen mehr Respekt entgegenzubringen, weil er das verdient hat, weil er Unglaubliches für Bayern München und den deutschen Fußball geleistet hat.“

Lesen Sie hier: Peps Vater über Guardiola und den englischen Fußball

... Medhi Benatia, den die Bayern laut „Gazzetta dello Sport“ im Winter verkaufen wollten:

„Nehmen Sie es mir nicht übel. Im Moment lese ich einiges, was mich verwundert. Ich kann Ihnen nur sagen: Das ist gelogen! Das stimmt einfach nicht, dass man ihn abgeben wollte.“

... die Stimmung beim FC Bayern und Kritik von außen:

„Im Sächsischen nennt man das zündeln, ich weiß nicht, ob das im Bayerischen auch so ein gängiger Begriff ist. Es wird mit allen Mitteln versucht, die Liga nochmal spannend zu machen. Ich kann Ihnen nur sagen: Sie erreichen das Gegenteil. Wir werden noch enger zusammenrücken, das werden wir nicht zulassen. Reizklima ist manchmal auch nicht so schlecht.“

... das Saisonziel der vierten Meisterschaft in Folge und Konkurrent Borussia Dortmund:

„Wir können Geschichte schreiben. Und ich rede nicht von der Champions League und nicht vom Pokal, sondern von der magischen Vier, die die Mannschaft antreibt. Das ist unser großes Ziel. Aber wir haben einen Konkurrenten, der fantastisch spielt.“

Lesen Sie hier: Treffen der Starkeeper - Wolff meets Neuer

... unzufriedene Spieler und den Bayern-Maulwurf:

„Bayern München und Ruhe – das passt auch nicht. Bei uns ist nicht alles super. Ich will doch gar nicht verhehlen, dass es möglicherweise auch mal ein Gespräch gibt, wo ein Spieler eine gewisse Unzufriedenheit an den Tag gelegt hat. Aber das ist nicht problematisch. Das gab es immer. Ich will gar nicht sagen, dass es bei uns nicht ein bisschen knistert im Moment. Ich kann nicht alles kontrollieren. Aber wir werden darauf achten, dass sich jeder in den Dienst der Mannschaft stellt.“

... Guardiolas Meinung zu Serdar Tasci:

„Wir haben mit ihm das Thema besprochen. Pep will natürlich alles im letzten Detail wissen. Er hat gesagt: Okay, mir wäre auch lieb, wenn ich noch eine Alternative habe.“

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren