Bundesliga, Mainz 05 gegen FC Bayern: Die Münchner in der Einzelkritik

Der FC Bayern feiert beim FSV Mainz 05 den dritten Pflichtspielsieg in Folge. Beim Sieg gegen die Rheinhessen ragt ein Trio heraus - Serge Gnabry erwischt dagegen einen schlechten Tag.
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
MANUEL NEUER, NOTE 3: Ein paar Flanken und Pässe zum Warmwerden, mehr war nicht in Halbzeit eins. Beim 1:1 durch Boetius aus kurzer Distanz machtlos. Bewahrte in der teils hitzigen Schlussphase kühlen Kopf, der Kapitän.
imago/Thomas Frey 14 MANUEL NEUER, NOTE 3: Ein paar Flanken und Pässe zum Warmwerden, mehr war nicht in Halbzeit eins. Beim 1:1 durch Boetius aus kurzer Distanz machtlos. Bewahrte in der teils hitzigen Schlussphase kühlen Kopf, der Kapitän.
DAVID ALABA, NOTE 3: Hatte nach kurzer Schaffenspause in Athen sein Zielrohr noch nicht optimal justiert. Alle Distanzschüsse gingen weit vorbei oder übers Tor. Dickes Plus: Seine Spielverlagerungsflanke auf die rechte Außenbahn, die zum 1:0 führte.
imago/Thomas Frey 14 DAVID ALABA, NOTE 3: Hatte nach kurzer Schaffenspause in Athen sein Zielrohr noch nicht optimal justiert. Alle Distanzschüsse gingen weit vorbei oder übers Tor. Dickes Plus: Seine Spielverlagerungsflanke auf die rechte Außenbahn, die zum 1:0 führte.
JEROME BOATENG, NOTE 3: Erst für die Bank vorgesehen, dann kurzfristig in die Startelf gerutscht, weil Hummels nach dem Aufwärmen passen musste. Fightete sich rein, holte sich bei Tacklings Sicherheit, schlug dann auch wieder seine langen Bälle in die Spitze. Beim 1:1 wie alle zu passiv.
imago/Thomas Frey 14 JEROME BOATENG, NOTE 3: Erst für die Bank vorgesehen, dann kurzfristig in die Startelf gerutscht, weil Hummels nach dem Aufwärmen passen musste. Fightete sich rein, holte sich bei Tacklings Sicherheit, schlug dann auch wieder seine langen Bälle in die Spitze. Beim 1:1 wie alle zu passiv.
NIKLAS SÜLE, NOTE 3: Hatte es meist mit dem ebenso schnellen und ebenso bulligen Mainzer Mittelstürmer Mateta zu tun. Gewann die meisten Zweikämpfe auf seiner gewohnten rechten Seite in der zentralen Abwehr. Beim 1:1 wie alle zu passiv. Starker Antritt, Sololauf vors Tor – gehalten (80.).
imago/Jan Huebner 14 NIKLAS SÜLE, NOTE 3: Hatte es meist mit dem ebenso schnellen und ebenso bulligen Mainzer Mittelstürmer Mateta zu tun. Gewann die meisten Zweikämpfe auf seiner gewohnten rechten Seite in der zentralen Abwehr. Beim 1:1 wie alle zu passiv. Starker Antritt, Sololauf vors Tor – gehalten (80.).
JOSHUA KIMMICH, NOTE 2: Satter Lattenknaller mit Effet nach Lewandowskis Ablage – Pech. Stark, weil mit guter Ballannahme und dann zielstrebig bei seiner Flanke auf Goretzka, der die Führung erzielte. Sehr aktiv und aggressiv, der Mann braucht ja keine Pausen.
imago/Jan Hübner 14 JOSHUA KIMMICH, NOTE 2: Satter Lattenknaller mit Effet nach Lewandowskis Ablage – Pech. Stark, weil mit guter Ballannahme und dann zielstrebig bei seiner Flanke auf Goretzka, der die Führung erzielte. Sehr aktiv und aggressiv, der Mann braucht ja keine Pausen.
JAVI MARTINEZ, NOTE 3: Den "aggressive Leader" der Mannschaft nimmt Kovac momentan nicht raus. Momentan ist der widerstandsfähige Baske ein Stabilisator des Teams mit seiner Übersicht und den Ballgewinnen als Sechser. Traf mit strammem Flachschuss den Pfosten (78.). Hat aber auch immer Phasen mit Ballverlusten drin.
imago/Eibner 14 JAVI MARTINEZ, NOTE 3: Den "aggressive Leader" der Mannschaft nimmt Kovac momentan nicht raus. Momentan ist der widerstandsfähige Baske ein Stabilisator des Teams mit seiner Übersicht und den Ballgewinnen als Sechser. Traf mit strammem Flachschuss den Pfosten (78.). Hat aber auch immer Phasen mit Ballverlusten drin.
THIAGO, NOTE 2: Zog die Bälle an, baute das Bayern-Spiel von hinten heraus konstruktiv auf. Überall zu finden. Erzielte einen Treffer, der wegen Videobeweis (angeblich Foul zuvor) wieder aberkannt wurde. Zog dann den entscheidenden Sprint an, der ihn in die richtige Position brachte, um mit langem Bein das 2:1 zu erzielen (62.).
imago/Jan Huebner 14 THIAGO, NOTE 2: Zog die Bälle an, baute das Bayern-Spiel von hinten heraus konstruktiv auf. Überall zu finden. Erzielte einen Treffer, der wegen Videobeweis (angeblich Foul zuvor) wieder aberkannt wurde. Zog dann den entscheidenden Sprint an, der ihn in die richtige Position brachte, um mit langem Bein das 2:1 zu erzielen (62.).
LEON GORETZKA, NOTE 3: Wieder mal eine Startelf-Chance für den Neuzugang, da James (leicht erkältet) geschont wurde. Als rechter Achter manchmal nicht heiß genug, gegen den Ball zu arbeiten. Dafür abschlussstark: Traf per Volleyabnahme nach Kimmich-Pass zum 1:0. Musste kurz nach der Pause verletzt in die Kabine.
imago/Jan Huebner 14 LEON GORETZKA, NOTE 3: Wieder mal eine Startelf-Chance für den Neuzugang, da James (leicht erkältet) geschont wurde. Als rechter Achter manchmal nicht heiß genug, gegen den Ball zu arbeiten. Dafür abschlussstark: Traf per Volleyabnahme nach Kimmich-Pass zum 1:0. Musste kurz nach der Pause verletzt in die Kabine.
SERGE GNABRY, NOTE 5: Blieb drin obwohl Ribéry nach Wirbelblockade wieder im Kader stand. Kam nicht in Fahrt, schwache Bälle, wenn er mal Platz hatte. Wirkte unkonzentriert. Aber: Wieder eine Torvorlage – doch der Videobeweis verhinderte den Assistpunkt. Insgesamt enttäuschend. Sah auch Kovac so: Auswechslung nach 57 Minuten.
imago/Thomas Frey 14 SERGE GNABRY, NOTE 5: Blieb drin obwohl Ribéry nach Wirbelblockade wieder im Kader stand. Kam nicht in Fahrt, schwache Bälle, wenn er mal Platz hatte. Wirkte unkonzentriert. Aber: Wieder eine Torvorlage – doch der Videobeweis verhinderte den Assistpunkt. Insgesamt enttäuschend. Sah auch Kovac so: Auswechslung nach 57 Minuten.
THOMAS MÜLLER, NOTE 4: Nach zwei Spielen als "Bankdirektor" wieder in der Startelf. Diesmal auf Robbens rechter Außenbahn, der gesperrt fehlte. Als Derwisch unterwegs, gut als Balldieb. Dennoch: In Sachen Torgefahr nicht wirklich in Erscheinung getreten.
Imago/Eibner 14 THOMAS MÜLLER, NOTE 4: Nach zwei Spielen als "Bankdirektor" wieder in der Startelf. Diesmal auf Robbens rechter Außenbahn, der gesperrt fehlte. Als Derwisch unterwegs, gut als Balldieb. Dennoch: In Sachen Torgefahr nicht wirklich in Erscheinung getreten.
ROBERT LEWANDOWSKI, NOTE 2: Gute Ablage bei Kimmichs Lattenknaller. Versuchte sich am Tor des Jahres, legte einen eingesprungenen "Hackenfallzieher" auf den Rasen. Wertvoll auch als Vorbereiter: Sehr schlau und mit Auge sein Pass auf Thiago vor dem 2:1. Sehr mannschaftsdienlich.
imago/Jan Hübner 14 ROBERT LEWANDOWSKI, NOTE 2: Gute Ablage bei Kimmichs Lattenknaller. Versuchte sich am Tor des Jahres, legte einen eingesprungenen "Hackenfallzieher" auf den Rasen. Wertvoll auch als Vorbereiter: Sehr schlau und mit Auge sein Pass auf Thiago vor dem 2:1. Sehr mannschaftsdienlich.
RENATO SANCHES, NOTE 3: Mal wieder ein längerer, wichtigerer Einsatz. Kam in Minute 55 für den verletzten Goretzka, rutschte auf dessen Position ins halbrechte Mittelfeld. Guter Ball in der Entstehung des 2:1, von den Teamkollegen dafür abgefeiert.
imago/Thomas Frey 14 RENATO SANCHES, NOTE 3: Mal wieder ein längerer, wichtigerer Einsatz. Kam in Minute 55 für den verletzten Goretzka, rutschte auf dessen Position ins halbrechte Mittelfeld. Guter Ball in der Entstehung des 2:1, von den Teamkollegen dafür abgefeiert.
FRANCK RIBERY, NOTE 4: Erster Einsatz seit der Länderspielpause. Rückte nach 57 Minuten auf seinen linken Flügel. Viel unterwegs, auch in der Defensive. Aber mit schlechter Zweikampfquote.
imago/Thomas Frey 14 FRANCK RIBERY, NOTE 4: Erster Einsatz seit der Länderspielpause. Rückte nach 57 Minuten auf seinen linken Flügel. Viel unterwegs, auch in der Defensive. Aber mit schlechter Zweikampfquote.
RAFINHA, OHNE NOTE: Letzte Einwechslung. Kam in der 83. Minute für Müller. Durfte mal einen offensiven Rechtsaußen geben.
imago/Eibner 14 RAFINHA, OHNE NOTE: Letzte Einwechslung. Kam in der 83. Minute für Müller. Durfte mal einen offensiven Rechtsaußen geben.

Mainz - Krise? Welche Krise? Auch gegen den FSV Mainz 05 hält sich der FC Bayern schadlos und erkämpft sich einen 2:1-Sieg. Durch den Dreier gegen die Rheinhessen rückt der Rekordmeister nun bis auf zwei Punkte an Tabellenführer Borussia Dortmund heran.

Gegen Mainz sticht vor allem der umtriebige Torschütze Thiago heraus, auch Robert Lewandowski und Joshua Kimmich werden mit Top-Noten belohnt. Der zuletzt äußerst auffällige Serge Gnabry erwischte hingegen keinen guten Tag und bekommt die AZ-Note 5.

Klicken Sie sich oben in der Fotostrecke durch die Einzelkritik zu den Bayern!

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren