Boateng vor dem Comeback - Das sagt Pep Guardiola

Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng nähert sich seinem Comeback bei Bayern München. Reicht es für einen Einsatz im Halbfinale der Champions League?
| SID, AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Lauftraining: Jérôme Boateng.
Imago Im Lauftraining: Jérôme Boateng.

München - "Er kann vielleicht heute oder morgen mit der Mannschaft trainieren", sagte Trainer Pep Guardiola am Montag vor dem Spiel im DFB-Pokal-Halbfinale am Dienstag gegen Werder Bremen (20.30 Uhr/ARD und Sky, Liveticker auf az-muenchen.de) über den seit Ende Januar verletzten Weltmeister. Er könne aber nicht prognostizieren, ergänzte Guardiola, ob der Verteidiger in den Halbfinal-Spielen der Champions League gegen Atlético Madrid (27. April und 3. Mai) zur Verfügung stehen werde.

 

Muskelriss im Adduktorenbereich

 

"Ich treffe meine Entscheidungen nach dem, was ich sehe", sagte er, "er war drei Monate verletzt. Er braucht Kondition."

Weltmeister Boateng hatte sich am 25. Januar beim Rückrundenauftakt beim Hamburger SV (2:1) einen Muskelriss im Adduktorenbereich zugezogen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren