Bilder: FCB-Spieler bei Handball-WM in Katar

Das Daumendrücken von Neuer, Götze und Müller hat geholfen. Die Stars des FC Bayern verfolgten den Auftaktsieg der deutschen Handball-Mannschaft in Doha von der Tribüne aus.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die FCB-Spieler verfolgten den Auftaktsieg der Handballer live.
sampics/Augenklick 2 Die FCB-Spieler verfolgten den Auftaktsieg der Handballer live.
Die FCB-Spieler verfolgten den Auftaktsieg der Handballer live.
sampics/Augenklick 2 Die FCB-Spieler verfolgten den Auftaktsieg der Handballer live.

Das Daumendrücken von Neuer, Götze und Müller hat geholfen. Unter den Augen der Fußball-Weltmeister haben die deutschen Handballer dank vieler "kleiner Helden" gegen Polen ihren WM-Auftakt in Katar gewonnen.

Selbst die Fußball-Weltmeister waren begeistert und zollten Respekt. Deutschlands Handballer haben vor den Augen von Mario Götze, Thomas Müller und Manuel Neuer einen perfekten Einstand in die WM in Katar gefeiert. Mit Kampfgeist und Spielfreude gewann die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) am Freitag in Doha das packende Auftaktspiel gegen Polen mit 29:26 (17:13).

"Das war schon klasse", lobte Müller, der in der 57. Minute beim 28:25 in der Loge seinen Bayern-Kollegen Sebastian Rode siegesgewiss abgeklatschte. "Nur Robert Lewandowski konnte auf der Tribüne nicht so mit uns mitfeiern...", fügte Müller hinzu.

Die Fußballer des FC Bayern München saßen vor ihrer Rückreise aus dem Trainingslager im Halbdunkel in einer Loge und verfolgten das erste Spiel der deutschen Mannschaft mit Interesse. "Das war ein WM-Auftakt nach Maß. Hoffentlich machen die Jungs jetzt so weiter", meinte Welttorhüter Neuer.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren