Bilder: Bayern-Freude über Götze-Rückkehr

Der FC Bayern hat – mal wieder – viele verletzte Spieler zu beklagen. Dafür freut sich der Rekordmeister aber über die Rückkehr von Mario Götze. Der Mittelfelddribbler fiel vier Monate lang verletzt aus.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
So wollen ihn die Bayern-Fans auch bald wieder im Spiel sehen: Mario Götze vor dem Torabschluss.
imago/Philippe Ruiz 27 So wollen ihn die Bayern-Fans auch bald wieder im Spiel sehen: Mario Götze vor dem Torabschluss.
Xabi Alonso freut sich und herzt den Rückkehrer.
imago/Philippe Ruiz 27 Xabi Alonso freut sich und herzt den Rückkehrer.
Nach vier Monaten Pause wird Götze noch etwas Zeit brauchen, ehe er wieder auf das Spielfeld zurückkehrt.
imago/Philippe Ruiz 27 Nach vier Monaten Pause wird Götze noch etwas Zeit brauchen, ehe er wieder auf das Spielfeld zurückkehrt.
Wie gut verstehen sie sich? Zumindest setzte Pep Guardiola am Saisonanfang auf Götze.
imago/Philippe Ruiz 27 Wie gut verstehen sie sich? Zumindest setzte Pep Guardiola am Saisonanfang auf Götze.
Guardiola muss nach den Ausfällen in der Innenverteidigung vor allem auf Holger Badstuber vertrauen.
imago/Philippe Ruiz 27 Guardiola muss nach den Ausfällen in der Innenverteidigung vor allem auf Holger Badstuber vertrauen.
Götze hat genaue Vorstellungen: Nur wenn er das Vertrauen des künftigen Bayern-Trainers Carlo Ancelotti spürt, möchte er verlängern.
imago/Philippe Ruiz 27 Götze hat genaue Vorstellungen: Nur wenn er das Vertrauen des künftigen Bayern-Trainers Carlo Ancelotti spürt, möchte er verlängern.
Auch Guardiola hat seine genauen taktischen Vorstellungen, die er Badstuber lebhaft verdeutlicht.
imago/Philippe Ruiz 27 Auch Guardiola hat seine genauen taktischen Vorstellungen, die er Badstuber lebhaft verdeutlicht.
Die beiden Herren in Rot wissen mit Verletzungen umzugehen: Sowohl Götze als auch Sebastian Rode fehlten dem FC Bayern in dieser Saison bereits.
imago/Philippe Ruiz 27 Die beiden Herren in Rot wissen mit Verletzungen umzugehen: Sowohl Götze als auch Sebastian Rode fehlten dem FC Bayern in dieser Saison bereits.
Guardiola muss nach den Ausfällen in der Innenverteidigung vor allem auf Holger Badstuber vertrauen.
imago/Philippe Ruiz 27 Guardiola muss nach den Ausfällen in der Innenverteidigung vor allem auf Holger Badstuber vertrauen.
So wollen ihn die Bayern-Fans auch bald wieder im Spiel sehen: Mario Götze vor dem Torabschluss.
imago/Philippe Ruiz 27 So wollen ihn die Bayern-Fans auch bald wieder im Spiel sehen: Mario Götze vor dem Torabschluss.
Guardiola jonglierte zunächst ein wenig...
imago/Philippe Ruiz 27 Guardiola jonglierte zunächst ein wenig...
...regte sich dann ein bisschen auf, um...
imago/Philippe Ruiz 27 ...regte sich dann ein bisschen auf, um...
...nach dem Training wohl in Richtung Manchester zu fliegen, um bei den Citizens zu unterschreiben.
imago/Philippe Ruiz 27 ...nach dem Training wohl in Richtung Manchester zu fliegen, um bei den Citizens zu unterschreiben.
Mit vollem Einsatz zurück: Götze gegen Thiago.
imago/Philippe Ruiz 27 Mit vollem Einsatz zurück: Götze gegen Thiago.
Noch ist der Daumen nicht in der Höhe - doch für Franck Ribéry und seine geplante Rückkehr sieht es gut aus.
imago/Philippe Ruiz 27 Noch ist der Daumen nicht in der Höhe - doch für Franck Ribéry und seine geplante Rückkehr sieht es gut aus.
Möchte nicht lamentieren - Pep Guardiola arbeitet mit den verbliebenen fitten Spielern.
imago/Philippe Ruiz 27 Möchte nicht lamentieren - Pep Guardiola arbeitet mit den verbliebenen fitten Spielern.
Zu diesen soll auch bald wieder Franck Ribéry zählen.
imago/Philippe Ruiz 27 Zu diesen soll auch bald wieder Franck Ribéry zählen.
Der Franzose hat sich erst von seinem Muskelbündelriss erholt.
imago/Philippe Ruiz 27 Der Franzose hat sich erst von seinem Muskelbündelriss erholt.
Trotz der Ausfälle möchte Guardiola das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und ganz wichtig: Dem Champions-League-Sieg.
imago/Philippe Ruiz 27 Trotz der Ausfälle möchte Guardiola das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und ganz wichtig: Dem Champions-League-Sieg.
Zwei Kämpfer unter sich: Rechtsverteidiger Rafinha gegen den defensiven Mittelfeldspieler Arturo Vidal.
imago/Philippe Ruiz 27 Zwei Kämpfer unter sich: Rechtsverteidiger Rafinha gegen den defensiven Mittelfeldspieler Arturo Vidal.
Mario Götze muss sich zunächst wieder über das Training anbieten.
imago/Philippe Ruiz 27 Mario Götze muss sich zunächst wieder über das Training anbieten.
Mario Götze muss sich zunächst wieder über das Training anbieten.
imago/Philippe Ruiz 27 Mario Götze muss sich zunächst wieder über das Training anbieten.
Guardiola durfte sich am Montag noch über die kurzfristige Verpflichtung von Serdar Tasci freuen.
imago/Philippe Ruiz 27 Guardiola durfte sich am Montag noch über die kurzfristige Verpflichtung von Serdar Tasci freuen.
Wie plant der Bayern-Regisseur Guardiola, wenn die verletzten Spieler zurückkehren?
imago/Philippe Ruiz 27 Wie plant der Bayern-Regisseur Guardiola, wenn die verletzten Spieler zurückkehren?
Wie plant der Bayern-Regisseur Guardiola, wenn die verletzten Spieler zurückkehren?
imago/Philippe Ruiz 27 Wie plant der Bayern-Regisseur Guardiola, wenn die verletzten Spieler zurückkehren?
Die Bayern beim Aufwärmen beim Montagstraining.
imago/Philippe Ruiz 27 Die Bayern beim Aufwärmen beim Montagstraining.
Zuletzt ohne Stammplatz: Der Chilene Arturo Vidal.
imago/Philippe Ruiz 27 Zuletzt ohne Stammplatz: Der Chilene Arturo Vidal.

München - Nach vier Monaten Pause ist Mario Götze am Montag in das Mannschaftstraining des FC Bayern zurückgekehrt. Für den 23-Jährigen endet eine besondere Leidenszeit, denn seine Leistungen zu Saisonbeginn machten große Hoffnungen. Der Mittelfeldtechniker schien endgültig in der Startelf der Roten angekommen - ehe ihn eine Adduktorenverletzung stoppte.

Ende des Jahres schuftete der WM-Held bereits mit individuellen Einheiten für sein Comeback, am Montag dann kehrte Götze ins Training des Teams zurück. Für ihn beginnt nun eine entscheidende Zeit: Sein Vertrag läuft 2017 aus. Götze signalisierte bereits, dass er positive Resonanz des künftigen Trainers Carlo Ancelotti brauche. Die Bayern ihrerseits wollen gute Leistungen des 23-Jährigen sehen - dann könnte es im Sommer eine Vertragsverlängerung geben.

 

Boateng schätzt eigene Ausfallzeit auf "zweieinhalb bis drei Monate"

 

Auch Franck Ribéry und Medhi Benatia arbeiten an ihrer Rückkehr ins Mannschaftstraining - auf diesem Weg liegen sie nach Vereinsangaben im Plan.

Lesen Sie hier: Tasci kommt! Aber lässt Pep ihn auch spielen?

Jerome Boateng fehlt dagegen wegen seiner Muskelverletzung nach eigenen Worten "zwischen zweieinhalb und drei Monaten". Javi Martínez, dessen am Wochenende publik gewordenen Knieprobleme nicht näher benannt wurden, geht selbst nicht von einer schweren Verletzung aus. Einige Wochen wird er sicher fehlen - und am 23. Februar und 16. März steht schon das Achtelfinale in der Champions League gegen Juventus Turin an.

 

 

"Jerome fällt sicherlich länger aus, aber Martínez ist eine Geschichte, die von überschaubarer Dauer sein wird", bemerkte Rummenigge, sprach von "einer Sache von Wochen, nicht von Monaten". Dass die Bayern-Vorgesetzten bei dem spanischen Defensivallrounder vage blieben, was Ausmaß der Blessur anbelangte, trug nicht zur Beruhigung bei. Martínez begab sich nach Spanien, um sich von Ramon Cugat als Arzt seines Vertrauens untersuchen zu lassen.

Sehen Sie Bilder vom Mannschaftstraining des FC Bayern. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren