Bericht: Nicolas Pépé geht zum FC Arsenal, nicht zum FC Bayern

Kassiert der FC Bayern auch von Nicolas Pépé eine Absage? Einem Bericht zufolge entscheidet sich der Angreifer für den FC Arsenal.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Begehrt: Nicolas Pépé vom OSC Lille.
imago/PanoramiC Begehrt: Nicolas Pépé vom OSC Lille.

München - Es läuft noch nicht wirklich für den FC Bayern auf dem Transfermarkt. Hasan Salihamidzic kassiert offenbar Absage um Absage und kann bislang keinen weiteren Top-Transfer präsentieren.

Jetzt folgt angeblich der nächste Rückschlag: Wie die britische BBC berichtet, hat sich Außenangreifer Nicolas Pépé für einen Wechsel zum FC Arsenal in die Premier League entschieden. Der Transfer soll demnach unmittelbar bevorstehen.

Nicolas Pépé: FC Arsenal statt FC Bayern

Angeblich überweisen die Engländer für den 24-jährigen Ivorer 80 Millionen Euro Ablöse. Pépé galt in München als mögliche Alternative, sollte der Transfer von Leroy Sané nicht zustandekommen. Beim deutschen Nationalspieler gehen die Bayern mittlerweile wohl gehörig in die Offensive. Ex-Bayern-Trainer und ManCity-Coach Pep Guardiola teilte bereits mit, dass der 23-Jährigen Manchester City verlassen könne, wenn er wolle.

Bei Pépé soll laut BBC-Bericht bald Klarheit herrschen - Arsenal heißt demnach sein Ziel und nicht FC Bayern.

Lesen Sie hier: Wie Niko Kovac die neue Bayern-Taktik plant

Lesen Sie auch: Leroy Sané - Scheitert ein Wechsel an seiner Freundin?

Transferstau beim FC Bayern: Eine Bilanz der Absagen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren